Tipps und Ideen zum Valentinstag

Valentinstag steht vor der Tür und die meisten Liebespaare würden sich wünschen, es würde den 14. Februar nicht geben. Der Grund: Geschenke suchen ist anstrengend. Und so richtig kann man die Erwartungen an Valentinstag auch nicht erfüllen, glaubt man. Doch dieser Artikel soll Tipps geben, wie der Valentinstag am Sonntag romantisch gestaltet werden kann. Denn es müssen nicht immer teure Geschenke sein!

Tipps für ganz Faule, um mit geringsten Aufwand dem Partner Aufmerksamkeit zu schenken: Dem Partner wird sich das Herz erwärmen, wenn er neben dem Kopfkissen einen kleinen Zettel mit dem Schriftzug „Ich liebe dich“ vorfindet. Vorzugsweise auf einem roten Blatt Papier geschrieben und zu einer Herzform ausgeschnitten. Noch besser man lässt sich schöne Liebessprüche einfallen, die dann auf das Herz geschrieben werden. Eine weitere relativ einfache Idee für den Valentinstag: Am Vortag einen Strauß Blumen kaufen. Ein Blumenstrauß für knapp 10 Euro sieht nicht billig aus und schenkt die nötige Aufmerksamkeit an Valentinstag. Mit Blumen erübrigen sich in der Regel auch weitere Geschenke an Valentinstag, denn es geht an Valentinstag um Aufmerksamkeit für seinen Liebespartner. Suchen Sie sich zuvor im Internet Sprüche zum Valentinstag heraus, schreiben Sie den Liebesspruch auf einen roten Zettel (alternativ mit einem Rotstift auf dickeren Papier) und legen diesen den Blumen bei.

Weitere Geschenke und Tipps für den Valentinstag
Wer Blumen an Valentinstag als Geschenk zu kitschig oder billig findet, für den gibt es dieses Jahr einen ganz besonderen Tipp: Valentinstag fällt dieses Jahr auf einen Sonntag – einen Feiertag. Die meisten müssen an diesem Tag nicht arbeiten: Packen Sie doch Ihren Liebsten oder Ihre Liebste ins Auto und machen einen Kurzurlaub. Beispielsweise in ein Naherholungsgebiet, eine Städtereise oder ins Nachbarland wie Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz oder in die Niederlande. Denn Geschenke müssen nicht immer materieller Natur sein. Tipp für die Männer: Eine Rose muss da aber noch drin sein! Planen Sie für Ihren Kurztrip an Valentinstag Pausen ein, beispielsweise ein Mittagessen im Restaurant. Denn so ein Kurztrip kann anstrengend sein und Streit provozieren.

Zweisamkeit zu Hause
Wer weder verderbliche Blumen kaufen möchte, noch an Valentinstag großartig das Haus verlassen möchte, hat Optionen an Valentinstag auch zu Hause was mit der Liebsten oder dem Liebsten zu machen: Kochen oder backen Sie gemeinsam! Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Nach dem Essen bietet sich ein Abend zu zweit an, beispielsweise am frühen Abend eine Komödie oder Liebesfilm anschauen – diese Gelegenheit kann man dazu nutzen, „abgekühlte Gefühle“ durch Umarmungen, Körpernähe und Küsse aufflammen zu lassen. Vielleicht sollte man das Bett auch bereits gegen 22-23 Uhr gemeinsam aufsuchen, um ein sinnliches Ende des Valentinstages zu provozieren.

Single an Valentinstag?
Valentinstag ist besonders für diejenigen nervig, die single sind und keinen Partner haben. Da ist es einfach nervig, draußen in Parks und Shopping Centern all die Pärchen zu sehen. Dem können Sie vorbeugen: Gehen Sie dieses Jahr am Samstag den 13. Februar 2010 feiern. Vielleicht lernen Sie ja jemanden kennen, mit dem Sie an Valentinstag ausgehen können. Die Flirt- und Erfolgschancen dürfen hoch sein – denn wer will am Tag der Liebe ohne Partner dastehen?