Landbasiert gegen Digital – Die Schlacht um das Gaming

Landbasiert gegen Digital – Die Schlacht um das Gaming

Der gesamte Gaming-Sektor konnte in den letzten Monaten einen hohen Zuwachs an Spielern verzeichnen, da viele Leute während der Pandemie und der Beschränkungsßnahmen auf der Suche nach einem neuen Hobby waren – die große Mehrheit dieser Spieler hat vor allem das Online-Angebot genützt, da landgestützte Casinos geschlossen blieben. Dies ist aber nichts Neues, weil die Online-Alternativen schon längst die Führung übernommen haben. Doch was sind die Gründe für den großen Erfolg von Online-Spielen?

Zugänglichkeit

Die Zugänglichkeit steht für viele Spieler sicherlich ganz oben auf der Liste. Die Möglichkeit, eine App oder eine Website einfach per Mausklick zu öffnen, ist definitiv eine der beliebtesten Funktionen. Die Spieler müssen nicht mehr eine längere Anreise in Kauf nehmen, um spielen zu können. Ebenso gibt es keine Zugangsvoraussetzungen mehr und eine Vielzahl von Dienstleistungen, die jederzeit gespielt werden können, steht zur Verfügung. Aufgrund der verschiedenen Optionen, die sich durch eine leichtere Zugänglichkeit ergeben, können sich die landgestützten Alternativen, vermutlich nicht von der Pandemie erholen.

Dazu gehört auch, dass die Eintrittsbarriere gesunken ist, da jetzt die Smartphones so alltäglich geworden sind, sodass die Funktionen dieser Geräte beginnen sich zu überschneiden. Sowohl die Hardware als auch die Software moderner Geräte ist mittlerweile relativ standardisiert. In der Regel ist es so, wenn sie auf einem Gerät verfügbar ist, dann ist sie sehr wahrscheinlich auf einem anderen Gerät ebenfalls verfügbar. Dies ermöglicht mehreren Spielern den Zugang auf mehrere Online-Dienste, was vorher womöglich nicht der Fall war.

Die Vielfalt der Spiele

Auch die Spielevielfalt spielt in diesem Kampf eine wichtige Rolle. Zwar sind an den landgestützten Standorten in der Regel viele der Favoriten zu finden, von denen insbesondere einige der eher obskuren Spielarten, oft versäumt werden. Das kann dann zu einem Problem werden, wenn die Standorte in der Umgebung recht eingeschränkt sind, weil dann nur die Möglichkeit besteht, wenig von dem zu spielen, was angeboten wird. Das ist etwas, nur den Diensten keine Nachteile verschafft. Was passiert aber, wenn eine Webseite das gewünschte Spiel nicht anbietet? Ganz einfach! Man klickt auf eine neue Webseite, welche diese Option enthält. Dies ist ein weiterer Faktor, welcher die digitalen Optionen begünstigt. Schließlich könnte der Fall eintreten, sofern dem Online-Dienst die Lizenzierung kein Problem darstellt, dass eine Version jedes Titels gehostet wird, um möglichst viele Spieler zu erfassen.

Soziale Spieler

Ein Vorteil, den die landgestützten Optionen immer noch bieten, ist der soziale Aspekt der vielen Spiele. Die Möglichkeit, mit anderen Spielern zu plaudern und am Spielerlebnis teilzunehmen, strahlt eine große Anziehungskraft aus, die verschiedene Menschen zusammenbringt und das ist etwas, das auch weiterhin ein Highlight bleiben wird. Die Online-Alternativen versuchen das aufzuholen. Mit der Einführung von Life-Chat-Rooms und der sich rasch entwickelnden Virtual-Reality-Erfahrung, könnten den Spielern die sozialen Aspekte der Spiele, die sie in einer Offline-Umgebung lieben, in der Online-Welt ermöglicht werden.

Die Nutzung der sozialen Medien darf auch hier nicht unterschätzt werden, da sie für viele der eigentliche Auslöser war, der den Online-Diensten ermöglichte, viel schneller voranzukommen. Die Möglichkeit, die einem geboten wird, das Gespielte und die großen Gewinne, die man erzielt, mit anderen zu teilen, ist einer der Gründe für den Erfolg und die Integration von Konten.  So werden die Nutzer nicht mehr gefordert, eine steigende Anzahl von Logins zu pflegen. Ebenso wird den neuen Spielern ermöglicht, sich zu registrieren und mit nur einem Klick auf eine Schaltfläche, welche ein weiteres großes Häkchen auch für das Zugänglichkeitsfeld darstellt, zu spielen.

Einzigartige Prämien

Ein weiterer Vorteil für die Online-Alternativen, der viele Spieler in diese Richtung drängt, sind die verlockenden Prämien, die von den Online-Diensten angeboten werden. Dies hat sich vor allen in Bereichen wie den Online Casinos durchgesetzt, da Anmeldeboni zum üblichen Standard-Stützpfeiler wurden. Auf Webseiten wie Casinos.de können neue Spieler bessere Anmelde- und Registrierungsangebote erhalten. Diese ermöglichen ihnen, ohne größere Einzahlungen zu spielen. Bei Spielen wie Slots gibt es oft Freirunden, bei welchen die Spieler auch Gewinne erzielen können, ohne etwas einzahlen zu müssen. Das ist gegenüber den herkömmlichen landgestützten Casinos, ein großer Vorteil.

Die Pandemie brachte in den letzten Monaten viele Spieler dazu, ihre Gewohnheiten zu ändern und die überstürzte Wiedereröffnung der landes-basierten Casinos richtete möglicherweise mehr Schaden als Nutzen an. Diese Fälle wurden vor allem in den USA verzeichnet, wo die Wiedereröffnung von Casinos einen verstärkten Ausbruch von Coronavirus-Fällen in der Region verursachte und einige Betriebe wie Bars wieder vorzeitig geschlossen werden mussten. Obwohl die Casinos offen blieben, vermuten viele, dass sie nach wie vor ganz oben auf der Liste für Schließungen stehen, falls die Zahlen weiterhin so hoch bleiben.

Das ist der Punkt, der für die sich ändernden Meinungen am wichtigsten sein könnte. Sollte der Virus auch in Zukunft eine Bedrohung darstellen, dann können immer mehr Spieler auf die Online-Alternative vertrauen. So könnte auch das sichere Vorankommen im Spiel gefördert werden, insbesondere weil sich die öffentliche Wahrnehmung für Online-Seiten im Laufe der Jahre um einiges verbesserte.