Tipps im Winter 2021 – Gesundheit, Spiele und Co.

Tipps im Winter 2021 – Gesundheit, Spiele und Co.

Der Winter 2020 / 2021 steht vor der Tür und für viele Menschen besteht dieser vor allem aus mehr Dunkelheit und Kälte. Ein Grund mehr, den inneren Schweinehund zu besiegen und sich mit Aktivitäten und Aufgaben zu beschäftigen. Doch welche Möglichkeiten bleiben trotz Corona in diesem ganz besonderen Winter mit Kontaktbeschränkungen und Co.? Eine Übersicht.

Eine Möglichkeit bietet sich beispielsweise durch Spiele. Im Internet hat man die Gelegenheit, in Online Casinos zu spielen. So findet man seriöse Online Casinos auf www.serioeseonlinecasinos.de und kann hier an Slots, beim Poker oder auch Roulette das eigene Glück herausfordern.

Entweder setzt man dabei eigenes, echtes Geld ein oder nutzt die vielen Bonusangebote der einzelnen Online Casinos. Dort bekommt man mitunter attraktive Startboni oder erhält eine Gutschrift zusätzlich zur eigenen Einzahlung. Auch an noch so grauen Wintertagen kann man hier dann seinen Spaß haben.

Doch natürlich sollte man sich im Winter auch ausreichend bewegen.

Sport und Spaziergänge für das eigene Wohlbefinden

Eine Möglichkeit bieten beispielsweise ausgedehnte Spaziergänge. Bei diesen hat man die Chance, den Kopf frei zu bekommen und frische Luft zu tanken.

So kann man entweder durch die Landschaft spazieren oder auch durch die Siedlungen in der eigenen Heimatstadt – und dabei die winterlichen und weihnachtlichen Beleuchtungen entdecken. Vor allem bei Einsetzen der Dämmerung hat man dabei oftmals die Möglichkeit, wunderschön beleuchtete Häuser und Gärten zu entdecken.

Und auch Sport kann man im Winter wunderbar treiben. Auch wenn Sportvereine nicht aktiv sein dürfen und Mannschaftssport oftmals wegfällt, bleiben genügend Möglichkeiten. Beim Joggen hat man zum Beispiel ebenso die Chance, sich auszupowern und die sonnigen Phasen der winterlichen Tage für sich zu nutzen. Zusätzlich setzt Sport Endorphine frei und sorgt auf diese Weise auch noch für eine bessere Laune.

Basteln und mehr in der dunklen Jahreszeit

Wer eher an Handarbeiten interessiert ist, kann sich natürlich auch mit dieser Thematik intensiver befassen. Wie wäre es beispielsweise, Stricken zu lernen? Oder zu häkeln? Handarbeiten gibt es eine ganze Menge und somit auch schier unzählige Optionen, sich die Zeit zu vertreiben.

Ein Hobby wie dieses hat den Vorteil, dass man dafür zu Beginn nicht allzu viel Material benötigt und sich die Kosten wunderbar überblicken lassen. Und mit etwas Übung kann man seinen Liebsten schon bald einen Schal stricken – vielleicht sogar noch als Geschenk zu Weihnachten?

Alternativ kann man natürlich auch den Frühjahrsputz vorziehen und das eigene Heim auf Vordermann bringen. Welche Vorräte sind vielleicht nicht mehr haltbar? Welche Vorratsdosen müssen einmal gereinigt werden? Alleine in der Küche und Vorratskammer gibt es viele Dinge zu erledigen.

Und ansonsten kann man natürlich auch einfach mal ausmisten. Kleidungsstücke, die man nicht mehr trägt, könnten zur Diakonie gebracht werden, alte Gläser, Tassen und Co. ebenso. Vielleicht findet man im Keller oder auf dem Dachboden aber auch so manchen kleinen Schatz.

Diese Dinge kann man dann wunderbar verkaufen. Über Kleinanzeigenportale finden sich in aller Regel schnell Abnehmer und man hat somit die ideale Gelegenheit, die eigene Haushaltskasse aufzubessern.

So kann man direkt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: man fühlt sich freier, hat im eigenen Heim mitunter mehr Platz und zudem oftmals das Gefühl, etwas Gutes getan zu haben.

Häkeln mit Wolle

Den Winter über nicht untätig bleiben

Am wichtigsten ist es in der nass-kalten Jahreszeit vor allem, dass man nicht untätig bleibt oder sich gehen lässt. Natürlich kann man auch wunderbar Kekse backen, die eigenen Koch-Skills verbessern oder gemeinsame Zeit mit der Familie verbringen.

Oder aber man schmiedet Pläne für die Zukunft. Zum Beispiel für den eigenen Garten. Wie möchte man diesen im kommenden Frühjahr umgestalten? Welche Möbel kommen dafür in Frage? Hierbei kann es sich teilweise sogar lohnen, die neuen Terrassenmöbel schon im Winter zu kaufen – vielfach zu einem deutlich niedrigeren Preis als im Frühjahr. Antizyklisch kaufen lautet dabei das Stichwort.

Lesen und in andere Welten eintauchen

Mit einem guten Buch kann man im Winter ebenso einfach seine Zeit vertreiben und dabei noch die eigene Phantasie fördern. Einfach in andere Welten eintauchen, anderen Charakteren folgen und sich den Geschichten ganz hingeben.

Alternativ dazu bieten sich auch Dienste wie Netflix und Co. für die kalte Zeit des Jahres an. Eine gute Serie aus mehreren Staffeln sorgt für Vergnügen über mehrere Tage hinaus und bietet dabei immer wieder neue Impulse.

Somit gibt es im Winter eine ganze Menge zu tun und zu erleben und trotz Corona kann man seine Zeit wunderbar verbringen. Ganz gleich für welches Hobby oder welche Tätigkeit man sich am Ende auch entscheiden mag – viel Abwechslung ist garantiert.