Shrek 4: „Für immer Shrek“ im Kino

Shrek 4 kommt unter den Titel „Für immer Shrek – Das große Finale“ am 30. Juni in die deutschen Kinos. Im aktuellen Streifen ist Shrek mittlerweile Vater, Ehemann und steckt in der Midlife-Crisis. Vieles hat sich im Leben von Shrek verlängert, so begibt er sich auf die Suche nach Action und Aufregung, was aber vor allem beim Zuschauer für viel Unterhaltung sorgt.

Um aus der Midlife-Crisis zu flüchten, unterzeichnet Shrek einen verhängisvollen Vertrag mit Rumpelstilzchen. Shrek findet sich in einner Oger-feindlichen Diktatur. Viel schlimmer noch: Seine Freunde erkennen ihn nicht wieder, seine Geliebte Fiona empfindet nichts mehr für ihn. Innerhalb eines Tages muss Shrek den Fluch bannen.

Der vierte Teil von Shrek „Für immer Shrek“ ist in den USA bereits im April angelaufen. Kritiker geben dem Animationsfilm mit dem Oger Bestnoten. Der vierte Teil „Für immer Shrek“ soll die Shrek-Reihe abschließen. Rezensionen zufolge ist es den Shrek-Machern unter der Regie von Mike Mitchell gelungen, die bisher beste Mischung aus Humor und Action zu kreieren.