Dritter „Twilight“-Film bricht Rekord

In den USA ist gestern der dritte Teil der „Twilight“-Saga angelaufen und kann einen Traumstart verzeichnen. In der ersten Nacht hat „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ über 30 Millionen Dollar eingespielt und damit einen neuen Rekord aufgestellt.

Auch der Vorgänger „Twilight – New Moon – „Bis(s) zur Morgenstunde“ hatte zuvor einen Rekord gebrochen, indem in der ersten Nacht 26 Millionen Dollar eingespielt wurden. Auf Platz drei findet sich „Transformers 2“: Der Film mit Megan Fox spielte in der ersten Nacht 959.000 ein.

„New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde“ konnte am 20. November 2009 mit Tageseinnahmen von 72,6 Millionen Dollar den Rekord der amerikanischen Kinogeschichte brechen. Der zweite Teil von Twilight konnte bisher weltweit über 707 US-Dollar einspielen. Twilight 1 spielte mit „Bis(s) zum Morgengrauen“ rund 390 Millionen US-Dollar ein.

Deutscher Kinostart von Twilight 3 unter dem Titel „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ mit Kirsten Stewart, Taylor Lautner und Robert Pattinson ist der 15. Juli 2010.