Naht 2004 das Ende für Sex and the City?

Die quotenstarke und beliebte Single-Serie »Sex and the City« des US-Senders HBO wird einer Ankündigung des Senders zufolge Anfang 2004 eingestellt werden.

Zuerst waren es nur skeptische Töne über die Zukunft der TV-Serie »Sex and the City«. Jetzt bestätigte HBO das endgültige Serien-Aus. Die Dreharbeiten zur sechsten Staffel beginnen im März dieses Jahres. Die Folgen dieser letzten Staffel werden in Amerika ab Juni ausgestrahlt. Endgültig werden Cynthia Nixon und ihre Schauspielkolleginnen dann im Frühjahr 2004 vom US-Bildschirm verschwinden. In Deutschland läuft die Serie auf Pro 7.

»Alle, die an der Show beteiligt sind, haben die Entscheidung gemeinsam getroffen«, sagte HBO-Mitarbeiterin Carolyn Strauss dem US-Magazin »Variety«. Doch so ganz wollen die Macher der mit mehreren »Emmys« und »Golden Globes« preisgekrönten Serie wohl doch noch nicht an das Ende glauben. Strauss weiter: »Alle Beteiligten können sich natürlich auch noch umentscheiden.«