App Store: Apple räumt angeblich hunderttausende Titel ab

App Store: Apple räumt angeblich hunderttausende Titel ab

Wegen Verletzung der App-Review-Regeln wurden Klon- und Spam-Anwendungen aus dem Laden genommen, heißt es in einem Bericht. Betroffen sollen auch Apps sein, die von kommerziellen Template-Diensten… Quelle: heise.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Apple legt momentan ein besonderes Augenmerk auf die Qualität seines App Stores. Wie TechCrunch berichtet, soll der Konzern in ...

Mit „Search Ads“ gibt Apple App-Entwicklern die Möglichkeit, ihre Werke gegen Geld und mit geschicktem Einsatz von ...

Apple hat am Montag bei der WWDC einen völlig neuen App Store vorgestellt. Darin beinhaltet ist ein „Heute“-Tab sowie ...

In Deutschland zum Glück noch kein Thema, in den USA ein wachsendes Risiko: Apples Werbe-Tool "Search Ads" macht es Betrügern ...
Quelle: CURVED

Am Anfang rühmte sich Apple noch damit, wie viele Apps sich im App Store befinden. Mittlerweile sind es aber einfach zu viele ...
Quelle: GIGA

Wer eine schlichte und einfache Erweiterung für den Apple-Kalender ... ist mit miCal aus dem Mac App Store sicherlich gut ...

Das mit Abstand größte Problem, das Entwickler mit dem Mac App Store haben, sind Apples Regeln für „Sandboxing“: Ebenso ...
Quelle: GIGA

Der App Store boomt. Nicht ohne Grund kann Apple in regelmäßigen Abständen neue App Store Rekorde vermelden. Dies liegt ...
Quelle: Macerkopf

Apple will die eigene Reichweite von App Store und Apple Music nutzen, um nun auch eigene TV-Produktionen im Netz populär zu machen.
Quelle: Gulli

Ähnliche Artikel