Bewegende Doku „Life, Animated“: Wie ein Autist über Disney-Filme den Zugang zur...

Bewegende Doku „Life, Animated“: Wie ein Autist über Disney-Filme den Zugang zur Welt fand

Ist er traurig, schaut er „Bambi“, will er reden, holt er eine Handpuppe aus „Aladdin“. Ein autistischer Junge entdeckt über Disney-Filme die Welt. Das ist Werbung – vor allem aber eine Hommage an die Kraft des Films…. Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Life, Animated: Die oscarnominierte Dokumentation "Life, Animated" zeigt, wie der autistische Owen Suskind die Disney ...
Quelle: kino.de

Bis zu seinem dritten Lebensjahr war Owen ein ganz normaler Junge, doch fast über Nacht kapselte er sich ein, sprach nicht mehr ...

Hannover. Wer an die Macht der Bilder glaubt, wird durch diesen Film bestätigt – und zwar auf überraschende Weise. Im ...

In den vergangenen drei Jahrzehnten sind Filme über Krankheiten beinahe ein eigenes Hollywood-Genre geworden. Eine plausible ...
Quelle: fr.de

Owen Suskind ist Autist und beseelt von Arielle, Aladin und Co. Er macht sich seinen Reim auf die Welt durch Animationsfilme.

17.06.2017 Berlin. Ein ungewöhnlicher, ein Mut machender Blick auf eine Besonderheit namens Autismus: "Life, Animated" erzählt ...

Zu ihrem autistischen Sohn fanden Ron und Cornelia Suskind lange Zeit keinen Zugang. Dann entdeckte der die Disney-Trickfilme ...

Im Alter von drei Jahren zog sich Autist Owen in seine eigene Welt zurück. Peter Pan, Simba und Mogli halfen ihm, den Weg ...
Quelle: MSN

Berlin (dpa) Autismus wurde schon mehrmals Thema von Kinowerken. Jetzt kommt eine Dokumentation in die Kinos, die von einem ...

Nun läuft eine Dokumentation in den Kinos an, die von einem besonderen Fall erzählt: von einem kleinen amerikanischen Jungen ...
Quelle: T Online

Ähnliche Artikel