Lifestyle

Real Madrid wirbt für Urlaub in Spanien

Von Kate Lé

Die iberische Halbinsel Spanien ist wirtschaftlich gebeutelt: Schwer verschuldet, hohe Arbeitslosigkeit und eine schwächelnde Konjunktur. Um nicht abzurutschen wie die Euroländer Griechenland und Irland, setzt Spanien auf den Tourismus. Dafür wurde der Fußballverein Real Madrid angeheuert, um Werbung für Spanien Urlaub zu machen.

Besonders die Deutschen sind große Fans von Reisen nach Spanien. Insbesondere die balearischen Inseln, allen voran Mallorca, ist der Deutschen liebstes Reiseziel in Spanien. Doch um die Wirtschaft weiter anzukurbeln und aus den Schulden rauszukommen, lässt die spanische Regierung Werbung für Urlaubsreisen nach Spanien machen. Dafür wurde der Fußballverein Real Madrid angeheuert und bekommt für die Werbeaktion pro Jahr 3,3 Millionen Euro.

Der Werbevertrag sieht vor, dass Real-Stars unter anderem Werbespots für Urlaubsreisen nach Spanien aufzeichnen und im Bernabéu-Stadion Tafeln mit dem Slogan "Visit Spain, visit Madrid" (Besucht Spanien, besucht Madrid) anbringen.

In Spanien sorgt die Werbeatkion für Urlaubsreisen für Diskussion. "Ausgerechnet in einer Zeit, in der alle sparen müssen, verschenkt der Staat drei Millionen Euro an Real", kritisiert das Fachblatt "Sport". In der Tat erwarten die spanischen Bürger alle paar Wochen neue Sparmaßnahmen. Kürzlich entschied die spanische Regierung, das Tempolimit auf spanischen Autobahnen von 120 auf 110 Km/h zu senken, um den Treibstoffverbrauch zu senken.