GesundheitLifestyle

Diät: Kalorien sparen beim Restaurantbesuch

Von Kate Lé

Viele Frauen möchten auch während einer Diät nicht auf einen Restaurantbesuch verzichten. Doch dort lauern versteckte Kalorien, die Ihrer Diät gefährlich werden können. Hier einige Tipps wie sie auch im Restaurant ohne schlechtes Gewissen essen können.

Getränkefalle
Auf das Essen achtet fast jede Frau die sich kalorienbewusst ernähren möchte. Leider unterschätzen viele dabei häufig die Getränke. Denn auch hier verstecken sich viele Dickmacher. So hat ein Glas italienischer Chianti schon 195 Kalorien und für ein Glas Prosecco müssen Sie 75 Kilokalorien auf Ihrem Konto verbuchen.

Cocktailfalle
Auch die leckeren Cocktails schlagen gleich richtig zu Buche. Mit einem Mai Tai nehmen Sie 285 Kalorien mit 160 Milliliter des Getränks zu sich. Auch Bier kommt mit einer hohen Kalorienzahl daher, so haben 0,33 Liter 145 Kalorien, das Radler 125. Wenn Sie auf ein Glas Wein beim Essen nicht verzichten möchten, wählen Sie eine Weißweinschorle. Auch unalkoholische Getränke bergen einige Kalorien. Aber wenn sie lieber zu Wasser oder Saftschorlen statt zu Säften und Limo greifen, sind Sie auf der sicheren Seite.

Deutsche Küche ist sehr kalorienreich
Gerade in der gut bürgerlichen Küche wird auf sahnige Saucen ungern verzichtet. Diese sind aber die Kalorienbomben schlecht hin. Auch das panierte Schnitzel und viele Kohlenhydrate sind für eine gesunde Ernährung schlecht. In der deutschen Küche landen meist viel zu viel Fleisch und Beilagen auf dem Teller, statt gesundem Gemüse. Wer trotzdem nicht darauf verzichten will, hier zwei Tipps: Bestellen Sie Ihre Sauce separat und bestimmen Sie selbst wie viel davon auf Ihrem Teller landet. Am besten nur wenig. Meist fallen die Portionen im Restaurant sehr groß aus. Teilen Sie sich einen Teller mit jemand oder lassen Sie sich die Hälfte einpacken.

Versteckte Kalorien in der asiatischen Küche
Die vielen Gemüsegerichte der asiatischen Küche sind gesund und leicht bekömmlich. Doch hier und da lauern kleine Kalorienfallen. So sind Saucen mit Kokosmilch sehr gehaltvoll. Wählen Sie lieber eine süß-sauer Variante. Auch auf paniertes und gebackenes, wie Frühlingsrollen, sollten Sie verzichten. Gebratener Reis und Nudeln sind ebenso sehr fettig. Wählen Sie lieber ein Gericht mit viel Gemüse. Beim Dessert schmeckt ein fruchtiger Obstsalat sicher genauso gut wie die gebackene Banane und hat zudem noch weniger Kalorien.

Mit Bedacht zum Italiener
Viele italienische Gerichte, die uns besonders gut schmecken sind für die Figur leider der wahrer Horror. Nudeln mit Sahnesauce oder Pizza sollten nicht auf Ihrem Teller landen. Wählen Sie lieber einen mediterranen Salat oder eine leichte Suppe. Satt der Spaghetti in Sahnesauce, nehmen Sie doch lieber die pikante Al Arrabiata Variante oder die leichte Tomatensauce. Wenn Sie auf Pizza nicht verzichten wollen lassen Sie diese mit Ruccola und Tomaten belegen, dies ist eine leichte Variante. Das Brot, welches oft zur Vorspeise gereicht wird, ist ebenfalls eine Kalorienbombe. Lassen Sie das Brotkörbchen lieber abräumen, wenn Sie in die Versuchung kommen zu viel davon zu naschen. Freuen Sie sich lieber auf den Hauptgang. Auch die italienischen Desserts wie Tiramisu und Panna Cotta sind sehr gehaltvoll. Wählen sie lieber einen Espresso.