US Stars

Kim Kardashian & Kanye West streiten um Fotos ihrer Tochter

Von Kate Lé

Zwischen Kim Kardashian und Kanye West soll ein wahrer Krieg ausgebrochen sein. Es geht um die Medienpräsenz ihrer Tochter North West. Der Kanye sieht es nicht gern, wenn seine Frau Bilder des Kindes online stellt, doch Kardashian hat damit keine Probleme. Jetzt will West sogar alle Handys im Umkreis seiner Tochter verbieten.

Kanye West versteht keinen Spaß, wenn es um das Wohl seiner Tochter geht. Ein Problem, das gerade Promi-Eltern betrifft, ist wie man sein Kind in er Öffentlichkeit zeigen will. Paparazzi lauern an jeder Ecke und Medien warten auf Berichte von den Nachwuchs-Stars. Doch im Fall von Kanye West und Kim Kardashian ist es die Mama selbst, die ihren Sprössling zu einem Medienstar macht.

Gerne postet Kim Fotos ihrer Tochter auf verschiedenen Onlinenetzwerken. Damit sind die Fans immer auf dem aktuellen Stand, was die kleine North West angeht. Doch Kanye sieht das nicht gerne. Es habe wohl schon zahlreiche Diskussionen über dieses Thema zwischen den Eltern gegeben, doch Kim sieht das anscheinend anders als ihr Mann.

Wie „Radar Online“ auf Berufung eines Insiders berichtet, soll nun ein wahrer „Ehekrieg“ zwischen den Eltern ausgebrochen sein. "Es ist ihr größter Streitpunkt in Sachen Erziehung und es hat sich jetzt zu einem Krieg ausgeweitet“, so die anonyme Quelle. Kanye hat sich noch etwas einfallen lassen, um zu vermeiden, dass Kim zu viele Bilder von Nori ins Netzt stellt. "Er verlangt sogar, dass alle ihre Handys an der Tür abgeben, bevor sie das Kinderzimmer betreten“, so der Insider. Das Thema Medienpräsenz sei angeblich bereits seit der Geburt des Kindes immer wieder Streitthema, gerade scheint der Konflikt richtig zu brodeln.