Musik

Das sind die Favoriten für den Eurovision Song Contest 2015

Von Kate Lé

Der Eurovision Song Contest steht kurz bevor. Am Samstag findet das große Finale in Wien statt, dann können die Kandidaten zeigen, was in ihnen steckt. 29 Nationen haben sich qualifiziert, doch als Favoriten gelten nur wenige. Bis jetzt werden Norwegen, Schweden, Estland und Italien hoch gehandelt.

Es ist wieder soweit! Am Samstag, 23. Mai, findet der Eurovision Song Contest 2015 statt. Im vergangenen Jahr gewann Conchita Wurst, deshalb findet der Wettbewerb in diesem Jahr in Österreichs Hauptstadt Wien statt. In zwei Finalrunden haben sich insgesamt 29 Kandidaten für ihre Nationen qualifiziert, jetzt kann die große Final-Show steigen.

Schräge, lustige und traditionelle Acts ist man vom ESC gewöhnt, man darf gespannt sein, was dieses Jahr mit dabei sein wird. Doch als Favoriten werden in diesem Jahr nur fünf Künstler gehandelt. Zum ersten Mal nimmt Australien an dem Wettbewerb teil, der Sänger Guy Sebastian hat es auch gleich in den Kreis der Top-Five geschafft. Der33-Jährige gewann bei der Casting-Show „Australian Idle“, dem Pendant zu „DSDS“ und ist in seiner Heimat bereits ein Star.

Schweden schickt Måns Zelmerlöw ins Rennen. Der 28-Jährige ist nicht nur Sänger sondern auch Schauspieler und Moderator. Von ihm darf man dem entsprechen eine komplette Show erwarten. Sein Titel „Heros“ ist ein typisch Schwedischer Pop-Song und soll auch die Zuhörer im europäischen Ausland begeistern. Debrah Scarlett und Kjetil Mørland gehen für Norwegen an den Start. Ihre Nummer „A Monster like me“ ist eher düster, dazu liefern die beiden eine skurrile Bühnenshow ab. Italien will den Titel mit drei Tenören holen. Piero Barone, Ignazio Boschetto und Gianluca Ginoble werden von der großen Liebe, „Grande Amore“, singen. Mit Elina Born und Stig Rästa aus Estland wird es romantisch auf der Bühne. Das Duo wird die Ballade „Goodbye Yesterday“ performen, die laut Experten eine gute Chance auf den Sieg hat.