29. März 2019, 23 Uhr: Regierung will Brexit-Zeitpunkt in Gesetz festhalten

29. März 2019, 23 Uhr: Regierung will Brexit-Zeitpunkt in Gesetz festhalten

Die Details des britischen Austritts aus der EU sind noch völlig unklar. Datum und Uhrzeit für den Brexit sollen nach dem Willen der Regierung in London aber nun in einem Gesetz festgeschrieben… Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Deutschland drohen nach dem Brexit überproportionale Steigerungen seiner EU-Beitragszahlungen, das ergab eine Studie des EU ...
Quelle: focus.de

Deutschland droht nach dem Brexit eine überproportionale Erhöhung seiner Beitragslasten für den EU-Haushalt, die seine ...
Quelle: Wirtschaft

Theresa May hat keine glückliche Hand bei der Führung ihrer Amtsgeschäfte. Je länger ein Erfolg bei den Brexit-Verhandlungen ...
Quelle: focus.de

Dr. Marc Beise leitet die Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung. Der gebürtige Mainzer (Jahrgang 1959) ist in Hessen ...

Das Datum für den britischen Austritt aus der Europäischen Union soll nach dem Willen der Regierung in London in einem Gesetz ...

Brüssel. Die neue Verhandlungsrunde zum EU-Austritt Großbritanniens hatte noch gar nicht begonnen, da dämpfte EU ...

Heute beginnt die nächste Runde der Brexit-Verhandlungen. Deren Gelingen hängt vor allem vom guten Willen Londons ab.
Quelle: Tagesschau

"Es ist jetzt höchste Zeit, die wichtigsten Prinzipien eines geordneten Ausstiegs zu klären", forderte EU-Chefunterhändler ...
Quelle: T Online

EU Diplomaten sind inzwischen "nicht mehr übermäßig optimistisch", dass es in den nächsten Wochen noch einen Durchbruch bei ...
Quelle: MSN

Ähnliche Artikel