Krieg in Syrien: Mindestens 53 Zivilisten bei Luftangriffen getötet

Krieg in Syrien: Mindestens 53 Zivilisten bei Luftangriffen getötet

Bei Luftangriffen auf einen Markt in Syrien sind Aktivisten zufolge 53 Menschen gestorben, darunter fünf Kinder. Die Region um den Anschlagsort Atareb gilt eigentlich als… Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Mehr als 50 Menschen sind nach einem Luftangriff auf einen Markt in der Stadt Atareb im Nordwesten Syriens ums Leben gekommen.
Quelle: Tagesschau

Militärisch hat Russland das Blatt im syrischen Bürgerkrieg gewendet, jetzt sucht Putin auch eine politische Lösung - und will ...

Russlands Präsident Putin hat durch militärischen Einsatz, diplomatische Initiativen und wirtschaftliche Anreize die Großmacht ...

Laut Aktivisten sind im Nordwesten Syriens mindestesn 53 Zivilisten bei Luftangriffen getötet worden, darunter auch Kinder.

Militärisch hat Russland das Blatt im syrischen Bürgerkrieg gewendet, nun sucht es auch eine politische Lösung. Davon will ...
Quelle: www.gmx.at

Im Nordwesten Syriens sollen mehr als 50 Zivilisten bei Luftangriffen getötet worden sein. Das berichtet die Syrische ...

Darin gehe es unter anderem darum, die Terrormiliz Islamischer Staat endgültig zu besiegen und die syrische Souveränität zu ...

Sotschi. Militärisch hat Russland das Blatt im syrischen Bürgerkrieg gewendet, nun sucht es auch eine politische Lösung.
Quelle: RP Online

Ähnliche Artikel