Stars

Jennifer Lopez macht Mode - Weiter und Weiter ...

Von Kate Lé

In Amerika stocken die Fans von Jennifer Lopez in ihrer "J. Lo"-Mode schon bald auf. In Europa selbst ist die J. Lo-Mode noch gar nicht zu bekommen. In den USA soll demnächst sogar Kindermode von "J. Lo" folgen.

Die Definition der J. Lo-Mode lautet: Hüftbetonte Hosen, kurze Röckchen, knappe T-Shirts. Sehr sexy und anregend, wie es ihre Fans bisher immer gewohnt waren. "Ich möchte Kleider anbieten, die toll geschnitten sind, aber Frauen in allen Größen stehen", erklärte die Latina im April dieses Jahres.

Kurz darauf wurde bekannt, dass man auch in die Bikinimode einsteigen möchte. Der nächste Schritt ist jedoch zunächst die "J .Lo Mädchen-Kollektion". Vorerst wird die Sportmode angepeilt, später auch Röcke, T-Shirts und Hosen. Doch ganz anders als Jennifer Lopez immer gekleidet ist: Nackte Haut bis an den Limit soll es nicht geben. Die Kleidung für Mädchen soll weniger sexy ausfallen als die extrem körperbetonten Kleidungsstücke, die die Sängerin Jennifer Lopez normalerweise so trägt.

Dies erklärt Schauspielerin und sexy Sängerin wie folgt: "Viele meiner Fans sind junge Mädchen. Mir ist es wichtig, dass wir auch diese einflussreiche Altersgruppe ansprechen", wie der Internet-Dienst "Sonicnet" die 31-jährige Ehefrau von Chris Judd zitiert.