Stars

Jennifer Lopez bekommt Hausverbot im Restaurant

Von Kate Lé

Immer öfter gerät Jennifer Lopez durch ihre Anforderungen in die Schlagzeilen. So geraten auch immer mehr Veranstalter in Verzweiflung, wenn sie Jennifer Lopez im Programm haben. Nun wird die Latin-Queen ihrem Diva-Ruf wieder gerecht: Durch ihr Verhalten soll J.Lo in einem Nobelrestaurant nicht mehr erwünscht sein.

"Ein Tisch, 6 Personen bitte", lautete die Bestellung im Londoner Nobelrestaurant "The Ivy", in dem auch regelmässig Madonna, Jack Nicholson und Elton John dinieren. Halbe Stunde danach: "Bitte doch 8 Personen". Nach wenigen Minuten klingelt wieder das Telefon im Restaurant: "Wir müssen verschieben, ich komme um 10", hieß es von Jennifer Lopez. Kein Problem für das professionelle Personal des Restaurants.

Es schlägt 10 und und Jennifer Lopez taucht mit 8 Personen und drei ihrer Bodyguards auf, die den Manager baten den Gourmettempel aus Sicherheitsgründen zu durchsuchen. Das war dann aber auch schon zu viel für den Restaurantmanager: Er setzte die Wachleute vor die Tür. Kurze Zeit später ließ La Lopez ihre Reservierung komplett stornieren, denn sie wolle plötzlich lieber in ihrem Hotel dinieren. Ein Insider will wissen, dass das Thema Jennifer Lopez für das Restaurant "The Ivy" gegessen ist. Sie soll nicht mehr erwünscht sein.

So schön, so erfolgreich und mit einer tollen Stimme. Doch wird unsere Jennifer so weiter machen, wird sie nur noch bei McDonald's dinieren können.