Reformationstag: Norddeutschland soll neuen Feiertag bekommen

Reformationstag: Norddeutschland soll neuen Feiertag bekommen

500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag soll der Reformationstag auch im Norden verankert werden: Die Regierungschefs von Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein wollen den 31. Oktober zum Feiertag… Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will sich in Schleswig-Holstein für den Reformationstag als gemeinsamen zusätzlichen ...
Quelle: T Online

Am 31. Oktober gedenken Protestanten der Reformation. 1517, einen Tag vor Allerheiligen, hat der Augustinermönch Martin Luther ...
Quelle: Domradio

Berlin /Hannover Die Regierungschefs der norddeutschen Bundesländer (Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein ...
Quelle: NWZ Online

Ein Grund für die norddeutsche Initiative ist die ungleiche Anzahl der Feiertage in Nord- und Süddeutschland. Niedersachsen und ...
Quelle: n-TV

Die Regierungschefs der norddeutschen Bundesländer haben sich in der Debatte um einen zusätzlichen Feiertag im Norden für den 31.

Auf einer Sondersitzung der Konferenz Norddeutschland (KND) am Donnerstag haben die norddeutschen Regierungschefin und ...
Quelle: HL Live

So haben es die Regierungschefs der vier norddeutschen Bundesländer einvernehmlich empfohlen - aus gutem Grund: Von der Zahl der ...
Quelle: MSN

Geht es nach den norddeutschen Ministerpräsidenten, wird der Reformationstag der gemeinsame zusätzliche Feiertag in Bremen ...
Quelle: WELT

Oktober als Reformationstag in Norddeutschland einheitlich als gesetzlichen Feiertag festzulegen. In Mecklenburg-Vorpommern ist ...

Ähnliche Artikel