Debatte um die 50+1-Regel: Spiel mit verdeckten Karten

Debatte um die 50+1-Regel: Spiel mit verdeckten Karten

Der deutsche Profifußball diskutiert am Donnerstag über eine weitere Öffnung der Vereine für Investoren. Aber wer genau debattiert da? Nicht alle Parteien legen ihre Ziele offen. Zeit für ein paar… Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Er plädiert für eine Regel-Reform - allerdings mit klaren Vorgaben für einen Einstieg von Investoren. Diese müssten die ...

50+1-REGEL: Die Frage lautet: Öffnet sich die Bundesliga zumindest teilweise für finanzkräftige Investoren oder hält sie am ...
Quelle: SWP

Die Diskussion über die künftige Ausgestaltung der Regel dürfte ... ob er sich für Investoren öffnet oder ob er sich gar ...
Quelle: Derwesten

„Zustimmen würden wir nur einer Neufassung mit noch klareren Regeln, um den Einfluss von Investoren im deutschen Fußball zu ...

Die Diskussion über die 50+1-Regel steht bei der ... und Zweitligisten durch externe Investoren verhindert, weit auseinander.
Quelle: RevierSport

Das Statut schreibt vor, dass Stimmenmehrheiten an Vereinen nur in Ausnahmefällen von Investoren ... der die Regel für "das ...
Quelle: Abendblatt

Er plädiert für eine Regel-Reform - allerdings mit klaren Vorgaben für einen Einstieg von Investoren. Diese müssten die ...

Vereinsverantwortliche belauern sich, knüpfen Allianzen und klopfen Positionen zur Zukunft der 50+1-Regel ab, bevor an diesem ...

Sie soll verhindern, dass ein Investor die Stimmenmehrheit an einem Klub erhält. Die 50+1-Regel besagt, dass 50 Prozent plus ...
Quelle: WESER-KURIER

Ähnliche Artikel