Musik

Wyclef Jean arbeitet mit Tom Jones zusammen

Von Kate Lé

Dem Fugees-Gründer kann man wirklich keine Berührungsängste vorwerfen. Er hat schon mit Kenny Rogers und Mick Jagger zusammen gearbeitet. Auf seinem neuen Album "Masquerade", welches in wenigen Wochen erscheint, ist er nun mit Tom Jones zu hören.

Der auf Haiti geborene Sänger Wyclef Jean ist vor allem durch Rap- und Hip-Hop-Songs bekannt geworden. Auch in Deutschland stürmte er schon die Charts. Der Zeitschrift "Musikexpress" sagte er jetzt: "Als Musiker gehört mein Herz dem Reggae." Auf eine bestimmte Stilrichtung will er sich nicht festlegen. Weiter heißt es: "Ich bin eben nicht vorhersehbar. Ich könnte morgen auch ein Country-Album aufnehmen."

Das Online-Magazin "Entertainment Weekly" schreibt, dass Wyclef die Zusammenarbeit mit Tom Jones weiterhin fortsetzen wird. Er soll sogar das neue Album des Sex Bomb-Stars produzieren, heißt es weiter. Vorgesehen sind für das Album unter anderem Cover-Versionen von Bob Segers "We've Got Tonight" und Lead Bellys "Black Betty". "Es wird eine wilde Mischung von Hip-Hop, R&B und seinen üblichen Pop-Songs", sagte Jean. Außerdem sei Tom Jones sein großes Vorbild. "Ich habe mir seinen Umgang mit weiblichen Fans genau abgeschaut und deshalb werfen jetzt Frauen ihre BHs auch auf meine Bühne."