RKI-Bilanz – Zu wenig Impfschutz: Stärkste Grippewelle seit 2001

RKI-Bilanz – Zu wenig Impfschutz: Stärkste Grippewelle seit 2001

Berlin (dpa) – Die vergangene Grippewelle war nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) die stärkste seit 2001. „Geschätzte neun Millionen Menschen sind wegen einer Influenza-Erkrankung zum Arzt gegangen“, sagte Forscherin Silke Buda. „Das waren noch einmal zwei Millionen Menschen mehr… Quelle: t-online.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Berlin - Die vergangene Grippewelle war nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) die stärkste seit 2001. "Geschätzte ...
Quelle: Nachrichten

Berlin (dpa) - Die vergangene Grippewelle war nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) die stärkste seit 2001.

Die vergangene Grippewelle war nach Einschätzung des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) die stärkste seit 2001.
Quelle: BZ

Angesichts der außergewöhnlich schweren Grippewelle im vergangenen ... am Mittwoch in Berlin hervor. Außerdem könnten vor ...
Quelle: welt.de

Der Praxisindex war in der Grippewelle 2017/18 ... die für Berlin bereits vorliegt. Die im Bericht gezeigten Daten für Berlin ...

Berlin – Auch das Land Berlin ... der Hitzetage in diesem Sommer oder der Grippewelle im Winter. Ivena sei ein Handwerkszeug ...
Quelle: Ärzteblatt

Berlin. Weil sich mehrere ... wo derzeit eine Grippewelle um sich greife. Der Emirates Flug 203 aus Dubai landete den Berichten ...
Quelle: Derwesten

Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft ... Und schließlich habe auch jüngst die Grippewelle gezeigt, wie sehr ...
Quelle: Ärzteblatt

Regelmäßig besuchen die Mitarbeiter die Station – diesmal mit Anne Wünsche („Berlin – Tag und Nacht“) und Nina ...
Quelle: MSN

Ähnliche Artikel