Rot-Rot-Grün will Todesfälle auf rechten Hintergrund prüfen

Rot-Rot-Grün will Todesfälle auf rechten Hintergrund prüfen

Die rot-rot-grüne Koalition in Thüringen will Todesfälle überprüfen lassen, die möglicherweise auf rechte Gewalt zurückzuführen sind. Damit solle ein unabhängiges wissenschaftliches Institut beauftragt werden, forderten die Koalitionsfraktionen am Freitag in einem vom Landtag… Quelle: t-online.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Das Gesetz wurde 13 Monate im Landtag beraten und mit einer Vielzahl von Änderungsanträgen verabschiedet. In Thüringen ...
Quelle: FOCUS Online

Opposition kritisiert Landespolitik scharf Die Opposition im Thüringer Landtag warf der rot-rot-grünen Landesregierung erneut ...

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) gibt heute im Landtag eine Regierungserklärung zum Thüringen-Monitor ab. Die ...
Quelle: FOCUS Online

Der Thüringer Landtag stimmt jetzt geheim über den neuen Landtagspräsidenten ab. Einziger Kandidat ist der CDU-Abgeordnete ...

Ein Gesetzentwurf von Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) soll heute vom Landtag beschlossen werden. Die Entscheidung am 9.
Quelle: welt.de

Er erhielt bei der Wahl im Erfurter Landtag nur 40 Stimmen, 48 Parlamentarier stimmten gegen ihn. Lediglich die AfD hatte im ...
Quelle: Epoch Times

(lifePR) (Berlin/Erfurt, 09.11.18) In der heutigen Plenarsitzung hat der Thüringer Landtag abschließend über die Ausweisung ...
Quelle: Life PR

Die SPD würde sich bei zwölf Prozent halten und die FDP mit sechs Prozent wieder in den Landtag einziehen. Befragt wurden vom 22.
Quelle: Epoch Times

Die SPD würde sich bei zwölf Prozent halten und die FDP mit sechs Prozent wieder in den Landtag einziehen. Befragt wurden vom 22.
Quelle: welt.de

Zum aktuellen Monitor erklärt Susanne-Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Der ...

Ähnliche Artikel