Biopic über Neil Armstrong: „America first“, wenigstens auf dem Mond

Biopic über Neil Armstrong: „America first“, wenigstens auf dem Mond

Zu nationalistisch – oder nicht patriotisch genug? In den USA wird über die Filmbiografie „Aufbruch zum Mond“ mit Ryan Gosling als Neil Armstrong gestritten. Doch so einfach ist die Beurteilung… Quelle: spiegel.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

Die Hoffnung war nach den enttäuschenden Zahlen aus den USA überschaubar, aber nun ist es amtlich: Damien Chazelles ...
Quelle: Filmstarts

Die Faszination, der Erste zu sein. Das Gefühl, etwas zu tun, zu erleben, was zuvor keinem Menschen zuteil wurde – Kaum ein ...
Quelle: In Game

Mit "Aufbruch zum Mond" wird die spektakuläte Reise zum ersten Mal verfilmt. In die Rolle Neil Armstrongs schlüpft hierfür ...
Quelle: stern.de

1969 wollen die USA einen Menschheitstraum erfüllen: Sie planen eine bemannte Rakete auf den Mond zu schicken. In Konkurrenz mit ...
Quelle: Freie Presse

Fast 50 Jahre ist Neil Armstrongs "kleiner Schritt für einen Menschen" auf dem Erd-Trabanten her. Dass es so lange gedauert hat ...
Quelle: Gala

Am 16. Juli 1969 setzt Neil Armstrong als erster Mensch einen Fuß auf den Mond. Das spektakuläre Ereignis der Mondlandung wurde ...

Ab dem 8. November wird Ryan Gosling auch in Deutschland auf den Mond geschossen. Mehr noch als sein Moonwalk überzeugt in ...
Quelle: FOCUS Online

Am 8. November kommt der Film Aufbruch zum Mond in die deutschen Kinos. Als ehemaliger Astronaut bin ich vorab mit gemischten ...
Quelle: FOCUS Online

Fürchterlich rattert und ruckelt es in der Raumkapsel. Das Metall knirscht, als würde ein Unterseeboot unter hohem Wasserdruck ...

Ryan Gosling wird auf den Mond geschossen. Mehr noch als sein Moonwalk überzeugt in "Aufbruch zum Mond" das Drama auf der Erde.
Quelle: BRIGITTE

"Ich hab's geschafft", sagt Neil Armstrong (Ryan Gosling) trocken nach den ersten fünf Minuten von Aufbruch zum Mond, als er ...
Quelle: ZEIT

Ähnliche Artikel