GesundheitReisen & UrlaubTopNewsTrends

Top 5 der deutschen Großstädte mit Lokalen mit glutenfreien Optionen

Von Kate Lé

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Glutenunverträglichkeit, laut einer Statista-Umfrage aus dem Jahr 2016 zählt die Zöliakie zu den Top 5 Unverträglichkeiten in Deutschland. Supermärkte haben vor ca. zehn Jahren darauf reagiert und so bieten Einzelhändler zahlreiche glutenfreie Produkte an, wie etwa glutenfreies Brot oder glutenfreie Nudeln. Doch wie sieht es mit Restaurants oder Cafés aus? Oft ist für den Verbraucher völlig unklar und auch nicht immer auf Nachfrage zu erfahren, ob die angebotenen Speisen glutenfrei sind.  Das nahm sich Holidu, die Suchmaschine für Ferienhäuser, zum Anlass, ein Ranking der „glutenfreiesten” deutschen Städte zu erstellen, um zu ermitteln, welche Städte eine besonders große Auswahl an Gaststätten mit glutenfreien Optionen bieten. Das Ranking basiert auf den Daten von TripAdvisor.

Platz 1: Berlin mit über 400 Restaurants mit glutenfreien Optionen

Berlin ist nicht nur historisch und kulturell sehenswert, sondern lockt auch mit 411 Restaurants und Cafés, die den Gästen glutenfreie Speisen anbieten. Empfehlenswert sind dabei die Lokale „Focaccino La Sicilia in bocca“ und „Crêperie Suzette“. Beim Italiener La Sicilia werden glutenfreie Nudelgerichte serviert, während in der Suzette herzhafte Galettes, natürlich glutenfrei, angeboten werden.

Platz 2: München mit glutenfreien Schmankerln

Wer an Bayerns Landeshauptstadt München denkt, verbindet nicht direkt glutenfreie Speisen mit dieser Stadt. Denn München ist vor allem für das Oktoberfest mit seinen Maß Helles und Riesen-Brezn bekannt. Also nicht gerade sehr glutenarm. Doch tatsächlich gibt es über 150 Restaurants mit glutenfreien Optionen im Stadtgebiet. Zu empfehlen sind die glutenfreien Pizzen im italienischen Restaurant „Pizzesco“ und das kleine aber feine Café „Ooh Baby I Like it Raw“, das glutenfreies Brot im Angebot hat.

Platz 3: Hamburg

Mit 123 Restaurants folgt Hamburg München dicht auf den Fersen. Die Nord- und Süd-Städte konkurrieren mit ihrer unterschiedlichen Kultur und Vielfalt in jeder Hinsicht, so auch bei glutenfreien Restaurants. In Hamburg haben sich die „Rösterei Nord Coast Coffee“ mit glutenfreien Frühstücksgerichten und das vegane Restaurant „HappenPappen“ am Karolinenviertel als gute Anlaufstellen herauskristallisiert.

Platz 4: Frankfurt am Main

Frankfurt hat knapp 100 Restaurants, die glutenfreie Optionen anbieten. Holidu empfiehlt das „Westend Brunch“ nahe der Alten Oper. Im Westend Brunch ist mit deftigen Gerichten, aber auch zahlreichen glutenfreien Speisen zu rechnen. Nicht weit davon entfernt findet sich das Restaurant „Im Herzen Afrikas“, welches mit seiner eritreischen Küche begeistert und auf Anfrage hausgebackenes Brot aus Maismehl serviert.

Platz 5: Helau Düsseldorf

In die Top 5 der deutschen Restaurants mit glutenfreien Optionen schafft es die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. In Düsseldorf gibt es immerhin rund 60 Restaurants mit glutenfreien Speisen. Düsseldorf ist nicht nur für die längste Theke der Welt bekannt, sondern eignet sich auch ideal zum Shoppen. Wer zwischendurch eine Pause einlegen möchte, sollte die folgenden Lokale aufsuchen: Das „Sattgrün“ bietet vegane und glutenfreie Produkte an. Ebenfalls ein heißer Tipp ist die glutenfreie Bäckerei „Isabella Glutenfreie Pâtisserie“, die perfekt für Allergiker und drei Mal in Düsseldorf vertreten ist. Die Pâtisserie bietet neben glutenfreien Köstlichkeiten auch viele laktosefreie und vegane Leckereien an. Naschkatzen genießen hier die süßen und salzigen Backwaren, Focaccia und Quiche und in Düsseldorf-Oberkassel sogar Frühstück frei von Gluten.

Hinweis

Wir möchten darauf hinweisen, dass in vielen Lokalen glutenfreies Essen in der Küche mit Gluten in Berührung kommen kann, wenn auch glutenhaltiges Essen angeboten wird. Ob die Mahlzeiten getrennt zubereitet werden, sollte zur Sicherheit bei den einzelnen Restaurants angefragt werden.