Trends

Berichten zufolge blockiert Facebook angeblich die Werbung für vaginale Trockenheitsbehandlungen, während es bei Medikamenten mit erektiler Dysfunktion zulässig ist

Von Kate Lé

Facebook blockiert routinemäßig Werbeanzeigen, die Gesundheitsprodukte für Frauen fördern, insbesondere solche, die Symptome der Wechseljahre behandeln, berichtete CNBC am Samstag.

Laut dem Bericht hat das Unternehmen die meisten Anzeigen blockiert, die das Seattle-Startup Pulse in den letzten 18 Monaten auf der Website für soziale Netzwerke veröffentlicht hat. Andere Unternehmen wie Pulse, die vaginale Schmierung anbieten, und verwandte Produkte haben ebenfalls festgestellt, dass ihre Anzeigen von Facebook blockiert wurden, berichtete CNBC.

Ihre Erfahrung steht im krassen Gegensatz zu Unternehmen, die Produkte anbieten, die erektile Dysfunktion oder andere gesundheitliche Probleme bei Männern behandeln, so der Bericht. Laut dem Bericht können diese Unternehmen ihre Anzeigen in der Regel ungehindert auf Facebook schalten.

"Wir waren ziemlich verblüfft über die Reaktionen von Facebook und auch von Instagram", sagte Amy Buckalter, CEO von Pulse, gegenüber Business Insider. "Wir wurden geschlossen oder abgelehnt", fuhr sie fort, "mit sehr wenig Richtung, was zu ändern ist oder wie man es ändern soll."