StarsUS Stars

Cardi B macht ein Filmdebüt in Jennifer Lopez 'Film über Ex-Stripperinnen

Von Kate Lé

Cardi B verdient Geld nach Hollywood.

Die in Bronx geborene Rapperin wird ihr Spielfilmdebüt in dem von Jennifer Lopez produzierten Film „Hustlers“ über eine Gruppe ehemaliger Stripperinnen geben, die ihre reichen Wall Street-Kunden betrügen.

Der Film, der auf dem New Yorker Zeitschriftenartikel "The Hustlers at Scores" von Jessica Pressler basiert, baut bereits eine A-Liste aus, darunter "Crazy Rich Asians" -Star Constance Wu, Lili Reinhart von "Riverdale", berühmt sowie Julia Stiles, Keke Palmer und Lopez.

Lorene Scafari ("The Meddler") wird als Autor und Regisseur für das Projekt fungieren, das von STXfilms vertrieben wird und voraussichtlich noch in diesem Monat in New York City mit der Produktion beginnen wird.

"Ich bin begeistert, die Möglichkeit zu haben, mit dieser dynamischen Gruppe von Frauen zusammenzuarbeiten", sagte Scafaria am Dienstag zu Deadline. "Wir sind dankbar, einen solchen Powerhouse-Cast zusammengestellt zu haben und können es kaum erwarten, am Ende der Woche mit den Dreharbeiten zu beginnen."

Lopez und Cardi B haben sich mit DJ Khaled auf dem Track „Dinero“ zusammengetan. Das Trio nahm den MTV Video Music Award für die beste Zusammenarbeit bei der Zeremonie 2018 mit nach Hause.

Cardi B war in der Vergangenheit offen dafür, als Stripperin zu arbeiten, bevor ihre Rap-Karriere begann. Howard Stern sagte, dass das Geld, das sie mit dem Tanzen verdiente, „mich wirklich rettete“.

Und obwohl dies der erste Spielfilm von Cardi B sein wird, fühlt sie sich vor der Kamera mehr als wohl. Sie hat eine Handvoll Jahreszeiten in der VH1-Reality-Show "Love & Hip Hop: New York" sowie Gastauftritte im BET-Drama "Mary Jane sein."

Sie wird auch ein Juror in Netflixs neuer Musikwettbewerbserie "Rhythm and Flow" sein, um den nächsten Breakout-Hip-Hop-Star neben Chance the Rapper und T.I.