LifestyleTopNewsWirtschaft

Eigenes Restaurant eröffnen: Das sollte man wissen

Von Kate Lé

Ein Restaurant zu eröffnen, erfordert eine umsichtige Planung. Dazu zählt die Wahl eines sinnvollen Standorts. Auch ein einzigartiges Konzept ist wichtig, um im Wettbewerb bestehen zu können. Schließlich braucht man auch eine gute Marketingstrategie.

Grundkonzept

Damit man ein Restaurant öffnen kann, braucht man eine einzigartige Idee. Wie man sehen kann, gibt es draußen bereits genügend Restaurants. Dies ist auch ein Grund, warum die Kunden viel anspruchsvoller geworden sind. Sie haben heute die Qual der Wahl. Die Gäste wollen nicht mehr nur in ein Lokal gehen, um dort zu speisen. Sie wollen auch unterhalten werden, am besten mit einer angenehmen Atmosphäre und Live-Musik.

Der richtige Standort

Beim Standort sollte man natürlich zusehen, dass dieser gut gelegen ist. Auch die Miete sollte bezahlbar sein. Die Laufkundschaft sollte sich angesprochen fühlen. Dazu ist es wichtig, dass sich das Restaurant an einer zentralen Position befindet. Dies ist leider in den meisten Fällen mit höheren Kosten verbunden. Auf der anderen Seite kann man sich aber sicher sein, dass man von einer höheren Laufkundschaft profitieren wird.

Restaurants, die weit weg von der Hauptstraße sind, haben es in vielen Fällen schwer, die richtigen Kunden anzuziehen. In diesem Fall wird sich eine geringere Miete nicht wirklich auszahlen. Ist der richtige Standort für das Objekt gefunden, so kann nach einer geeigneten Immobile gesucht werden. Neben der richtigen Größe muss man aber auch auf die Ausstattung schauen. Kühl-und Lagerräume dürfen in einem Restaurant nicht fehlen.

Gewerbeschein

Damit man ein Restaurant betreiben darf, braucht man einen Gewerbeschein. Diesen kann man sich beim Gewerbeamt besorgen. Ein Restaurant stellt nämlich ein erlaubnispflichtiges Gewerbe dar. Weiterhin braucht man eine Konzession. Dadurch kann man alkoholische Getränke und Speisen ausschenken und betreiben.

Was die Gebühren angeht, so fallen diese recht unterschiedlich aus. Sie liegen meistens im zwei- bis dreistelligen Bereich. Damit man eine Konzession bekommen kann, braucht man verschiedene Unterlagen. Dazu gehören ein polizeiliches Führungszeugnis, ein Mietvertrag und ein Gesundheitszeugnis.

Hygiene

Auch das Bad muss einen guten Eindruck bei den Gästen hinterlassen. So kann man einen Handtuchpapierspender kaufen, um den Toilettenbereich ansprechender zu gestalten. Die Besucher werden sich darüber sehr freuen. Das Gleiche gilt für die Touristen.