Robbie Williams gibt Privatkonzert

Ein Student aus England hatte Glück – denn das hätten sich so manche anderen Fans von Robbie Williams auch gewünscht: Ein Privatkonzert. Der britische Sänger war auf dem Internetportal Chatroulette online und sang für einen Fan über seine Webcam den Song „Losers“.

Tolles Erlebnis für den 19-jährigen Briten Adam Houabi. Der Student bekam von Robbie Williams ein Privatkonzert über das Internet. Während er im Chatroulette online war, tauchte plötzlich Robbie Williams auf seinem Bildschirm auf: „Erst unterhielt ich mich mit einem Typen aus Algerien und dann erschien plötzlich Robbie“, zitiert ein britisches Blatt den Briten.

Die britische Sun berichtet: „Ich habe nicht geglaubt, dass es wirklich er war. Deshalb zog er sein T-Shirt aus, wodurch sein Brust-Tattoo zum Vorschein kam“, heißt es dort. „Außerdem zeigte er mir fünf Kameramänner, die in seinem Studio um ihn herum standen“, wird der Glückliche zitiert. Adam hatte sogar das Glück, dass Williams mit ihm Smalltalk gehalten hat:  „Er sagte, das Lied würde im Oktober rauskommen“, zitiert das Blatt.

Auf der Internet-Plattform „Chatroulette“ werden Chat-Partner aus der ganzen Welt zufällig zugeordnet, so ist es auch möglich den Chat via Webcam zu verbinden.