Ein Kuss beendet Konzert vorzeitig

In Kuwait gab ein ägyptischer Superstar ein Konzert für seine Fans. In einem unachtsamen Moment gelang es einem weiblichen Fan, die Absperrung zu passieren, auf die Bühne zu stürmen und ihr Idol zu umarmen. Ein Kuss für den Sänger brachte das Fass zum überlaufen. Ein Leiter des Regierungsministeriums, der das Events beobachten sollte, beendete aus diesem Grund das Konzert vorzeitig.

Die junge Frau habe sich mit diesem Verhalten über die konservativen Traditionen Kuwaits hinweggesetzt, erklärte Qanas al-Adwani, der für die Beobachtung öffentlicher Unterhaltungsprogramme zuständig ist.

In Kuwait müssen seit geraumer Zeit Konzerte vom Informationsministerium genehmigt werden. Diese können anschließend nur stattfinden, wenn ein Regierungsbeauftragter diese beobachtet. Sollte jemand dabei aufstehen, um zu tanzen, so sei dies ein Grund um das Event abzubrechen.