Robbie Williams und Ayda Field verheiratet

Nun ist es offiziell: Sänger Robbie Williams und seine langjährige Freundin Ayda Field haben am Samstag geheiratet. Seit Tagen kursierten Gerüchte über eine mögliche Hochzeit. Nun ist es klar: Robbie ist unter der Haube. Doch schon zieren neue Gerüchte die Tageszeitungen: Angeblich erwarte Robbie Williams ein Kind, Ayda Field soll schwanger sein. Bleibt abzuwarten, ob sich dieses Gerücht bestätigt oder es lediglich eine Überreaktion der Medien ist.

Auf der Hochzeit von Robbie Williams und Ayda Field sollen rund 75 Gäste Zeuge der Trauung geworden sein. Die Einladung führte die Hochzeitsgäste nach Beverly Hills. Die Trauung sollte ursprünglich auf der Insel Santa Catalina vor Kalifornien stattfinden, doch mussten Williams und Field kurzfristig zu Plan B greifen, da diese Information an die Öffentlichkeit gelangte und tausende Reporter auf diese Insel stürmten.

Nach und nach werden Bilder der Hochzeit im Internet veröffentlicht – jedoch alles noch nicht offiziell, sondern Schnappschüsse von Insidern. Auch Robbies Eltern nahmen in britischen Medien bereits Stellung: „Endlich ist Rob glücklich. Das ist das, was sich jeder für seine Kinder wünscht. Ayda ist so hübsch, reizend und einfach die Richtige für ihn. Sie sind ein tolles Paar“, so Vater Pete Conway zur „News of the World“. „Alles war sehr, sehr romantisch“, so die Mutter Janet gegenüber der britischen „Sun“.

Insidern zufolge trug Robbie Williams einen schwarzen Smoking, Ayda Field trug ein schulterfreies Kleid und eine typische Hochzeitsfrisur mit hochgesteckten Haaren. Die Flitterwochen von dem jungen Ehepaar Ayda Field und Robbie Williams sollen in Mexiko stattfinden.

Ayda Field und Robbie Williams lernten sich im Sommer 2006 kennen. Field wurde am 17. Mai 1979 in Los Angeles als Ayda S. Evecan geboren und hat türkische Wurzeln. Ihr Vater lebt in der Türkei, Ayda nahm als Jugendliche den Mädchennamen ihrer Mutter an und heißt seitdem Ayda Field.