Unheilig wieder auf Platz 1 der Charts

Michael Jackson konnte mit seinem posthumen Album nur eine Woche Platz 1 der Albumcharts belegen, nachdem er die deutsche Band Unheilig auf den zweiten Platz verdrängte. Dann kam die Band Unheilig zurück und sicherte sich ihren ersten Platz. Damit liegt die Platte „Große Freiheit“ zum 20. Mal auf Platz eins der Charts.

Michael Jackson landet mit seinem posthumen Album „Michael“ auf Platz 2 der Charts. Platz 1 sicherte sich die Aachener Formation „Unheilig“, die in der letzten Woche von Michael Jackson auf Platz 2 versetzt wurde.

Überraschenderweise schaffte das Supertalent Freddy Sahin-Scholl mit seinem Jahrzehnten alten Album „Carpe Diem“ ein Comeback. Doch leider reichte es nicht für die Top 10 der Charts: Das Supertalent landet mit seinem Album auf Platz 17, teilte Mediacontrol mit. Die Single „Carpe Diem“ von Sahin-Scholl landet auf Platz 56. Den totalen Flop muss die Popstars-Mädchenband LaVive verkraften: „No Sleep“ schafft es nur auf Platz 44. Damit dürften die Wünsche, an die einstigen Erfolge der Band No Angels anzuknüpfen, endgültig der Vergangenheit angehören.

Bei den Singlecharts kann Israel Iz Kamakawiwo’ole mit „Over The Rainbow“ immer noch nicht vom ersten Platz gestoßen werden. Doch die Black Eyed Peas sind mit „The Time/Dirty Bit“ dicht auf den Fersen, gefolgt von „We Are The People“ von Empire of the Sun.