Melanie C macht auch ohne Plattenvertrag weiter

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Popsängerin Melanie C ihren Plattenvertrag bei Virgin verloren hat. „Wir haben in den letzten Monaten viel darüber diskutiert, aber letztlich kamen wir zu dem Entschluss, dass es das beste sei, verschiedene Wege zu gehen“, hieß es auf ihrer Homepage. Das Label ist der Meinung, mit der 29-Jährigen ein Verlustgeschäft zu fahren, denn ihre letzte Single „Yeh Yeh Yeh“ schaffte es lediglich auf Platz 27 der britischen Charts und auch frühere Soloversuche brachten nicht das große Geld ein. Melanie Chisholm, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, bot zwar an die Produktions- und Werbungskosten für ihre neue Single selbst zu übernehmen, Virgin lehnte aber ab.

Dennoch lässt sich das Ex-Spice Girl nicht unterkriegen und will jetzt allein weiter machen. „Melanie begann vor Weihnachten mit der Arbeit an neuen Songs und wird nach ihrem Urlaub damit weitermachen. Melanie will ihre eigenen Platten in Zukunft allein veröffentlichen und sucht nicht nach einem neuen Vertrag“, hieß es weiter. Ob dies erfolgsversprechend sein wird, muss sich erst zeigen, aber Melanie C galt bisher als die talentierteste und erfolgreichste der Spice Girls.

Wann die Sängerin mal wieder in Deutschland sein wird, steht noch nicht fest. Ihre für den letzten Dezember geplante Tour musste aufgrund eines Kreuzbandrisses abgesagt werden. Sie versicherte damals, die Konzerte so bald wie möglich nachzuholen.