Albert und Charlene in Südafrika

Fürst Albert II. und Charlene verbringen nach ihrer Hochzeit in Monaco einige Tage in Südafrika. Dort will das royale Ehepaar am Donnerstag 400 Gäste empfangen. Ob es danach in die Flitterwochen geht, ist bisher noch nicht bekannt.

Drei Tage lang haben Fürst Albert II. und Charlene ihre Hochzeit gefeiert. Nun geht es nach Südafrika: Die beiden sollen in dem Fünf-Sterne-Hotel „Oyster Box“ in der Nähe von Durban einchecken, um „einige Dinge zu besprechen“, berichten britische Medien. „Charlene ist heute zu uns gekommen, um die Arrangements für ihren großen Empfang am Donnerstag zu besprechen“, heißt es weiter.

Am Mittwoch wird in Durban die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) über den Austragungsort für die Olympischen Winterspiele 2018 getroffen. Fürst Albert II. ist bereits seit dem Jahr 1985 IOC-Mitglied. Für die Olympischen Winterspiele 2018 haben sich München, das südkoreanische Pyeongchang und Annecy in Frankreich beworben.