Emma Watson beginnt Studium in Oxford

Die Schauspielerin Emma Watson beginnt in diesen Tagen ihr Studium an der britischen Eliteuniversität Oxford. Ihre Karriere als Schauspielerin wird für die nächste Zeit zwar auf Eis liegen, dennoch freut sich Emma auf ihre neuen Aufgaben als Studentin.

Bekannt wurde die 21-Jährige an der Seite von Daniel Radcliffe durch die Filmreihe „Harry Potter“ in der sie die brave und strebsame Zauberschülerin „Hermine Granger“ spielte. Nun schlüpft sie wieder in die Rolle der Studentin. Nachdem sie ihr Studium der Literaturwissenschaft in den USA an der Brown-Universität begonnen hat, kehrt sie nach zwei Jahren in ihre Heimat zurück um ihr Studium dort zu beenden.

Das dritte Semester läuft in Kürze an und wird die volle Aufmerksamkeit der hübschen Britin fordern. Deshalb gibt Emma Watson jetzt schon auf ihrer Homepage bekannt: „Ihr werdet vielleicht eine Weile nichts von mir hören, denn ich werde sehr mit dem Studium beschäftigt sein“. Ganz besonders freut sich die erfolgreiche Schauspielerin ein ganz normales Studentenleben zu führen. Dies könnte aufgrund ihrer Popularität zwar schwierig werden, denn in ihrer Heimat ist ihr Gesicht natürlich überall bekannt. Dennoch gibt sich die attraktive Blondine, die in der Vergangenheit schon für weltbekannte Modehäuser wie Burberry modelte, ganz natürlich. In legeren Jeans und Boots erschien sie an der noblen Hochschule und ließ sich sogar ungeschminkt fotografieren. Bleibt nur der erfolgreichen Schauspielerin auch viel Erfolg für die anstehenden Prüfungen zu wünschen.

Emma Watson hatte im Jahr 2009 an der Brown-Universität im US-Staat Rhode Island ihr Literatur-Studium begonnen und legte dann eine Pause ein, um sich wieder auf ihre Filmprojekte konzentrieren zu können.