Jessica Simpson entdeckt die Religion für sich

Sängerin Jessica Simpson wird religiös. Dabei richtet sie sich nicht etwa nach der Bibel oder nach dem Koran, sondern nach dem Verschwörungsthriller. Nun will sie auf einem College in Religion ihr Wissen aufpolieren.

„Ich habe mir überlegt, einen Collegekurs in Religion zu belegen. Ich liebe Religion“, zitiert das Magazin „Us Weekly“ aus einem „Marie Claire“-Interview. Die Ursache für ihr plötzliches Interesse an Religion ist dem Bericht zufolge eine Dokumentation über den Krimi „Sakrileg“ von Dan Brown. Neben religiösen Zielen hat Simpson auch familiäre Ziele: Die 28-Jährige will sechs Kinder haben. Ob ihr Freund, der Football-Star Tony Romo, da mitmacht, bleibt fraglich.

„Sakrileg“ wurde unter dem Titel „The Da Vinci Code – Sakrileg“ verfilmt.