Amy Winehouse: Überraschungskonzert auf Benefiz-Gala

Ohne Ankündigung und zur Überraschung aller Anwesenden ist die Sängerin Amy Winehouse bei einer Fundraising-Veranstaltung in London aufgetaucht. Für einen guten Zweck gab die Sängerin ein Mini-Konzert. Der Erlös ist für kranke Kinder bestimmt.

Amy Winehouse engagiert sich regelmässig für einen guten Zweck. Dieses Mal mit einem Spontan-Konzert in London. Die 26-Jährige sang fünf Songs und begeisterte das Publikum. Das an jenem Abend verdiente Geld wird an Stiftungen gespendet, die sich kranken Kindern widmet.

Wie die britische „Sun“ berichtet, habe Amy Winehouse ihre Krise noch nicht überwunden. Sie soll Stunden vor ihrem Computer verbringen, verriet ihr Vater. Sie kann es immer noch nicht lassen, den Kontakt zu ihrem Ex-Mann Blake Fielder-Civil zu unterbrechen. „Die beiden schreiben sich zur Zeit ohne Unterlass E-Mails“, verriet ein Insider.

Möglicherweise machen sich jedoch alle zu viele Sorgen um Amy Winehouse. Denn die Sängerin knüpft wieder an ihren gewohnten Arbeitsalltag an: Sie trat zuletzt in Chelmsford, England, zusammen mit “The Specials” auf dem “V Festival” auf. Angeblich habe der Urlaub auf der Karibik ihr sehr geholfen. Zwar sei der Auftritt nicht mit ihrer sonst bekannten Performance zu vergleichen. Dennoch war der Auftritt beachtlich, lobten Kritiker.