Filme und TV

Deutschland-Premiere von „Skyfall“ in Berlin

Von Kate Lé

Am Dienstagabend feierte der neuste Bond-Film, „Skyfall“, in Berlin seine Deutschlandpremiere. Natürlich war auch 007, Daniel Craig, höchst persönlich dabei. Auch Bond-Girl Bérénice Marlohe war Gast auf der Premiere.

Der 23. James Bond-Film feierte am Dienstag in der deutschen Hauptstadt Premiere. Stargast war natürlich Daniel Craig, auch das aktuelle Bond-Girl Bérénice Marlohe ließ sich die Deutschlandpremiere nicht entgehen. Entlang des roten Teppichs säumten hunderte Fans den Weg und feierten ihre Stars mit viel Jubel. Auch deutsche Promis ließen es sich nicht nehmen, die Premiere von „Skyfall“ zu sehen.

Es ist der dritte Bond-Film von Daniel Craig und seine Fans dürfen sich freuen. Wie der Schauspieler ausplauderte wird „Skyfall“ nicht sein letztes Bond-Abenteuer sein. Für zwei weitere 007-Streifen soll er bereits unterschrieben haben.

Die Premiere in Berlin fand anlässlich des 50. Jubiläums der Bond-Saga im Theater am Potsdamer Platz statt, wo sonst die Berlinale, das Udo Lindenberg-Musical oder Aufführungen der Blue Man Group stattfinden. Ab Donnerstag, 1. November 2012, läuft der Film dann auch bundesweit in den Kinos.

Daniel Craig sollte eigentlich noch am selben Abend mit seinem Team wieder Richtung New York abreisen, doch Wirbelsturm „Sandy“ machte dem Hollywoodstar einen Strich durch die Rechnung. In New York war eine Sondervorstellung von „Skyfall“ geplant, diese wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.