Smartphones

Die richtige UMTS Datenflatrate finden

Von Kate Lé

Oft stellt sich die Frage: Gibt es eine UMTS Flatrate ohne Drosselung? Im UMTS Flatrate Vergleich zeigt sich, dass die meisten Datenflatrates keine echten Flatrates sind. Entweder wird die Geschwindigkeit extrem beschnitten, oder es ist eine Buchung eines neuen Datenpaketes erforderlich, sobald ein bestimmtes Volumen überschritten ist. Doch je nach Anforderungen reichen die UMTS-Flatrates vollkommen aus, es muss nur ein entsprechender Datentarif gefunden werden.


  • Für E-Mails ohne Anhänge, Statusmeldungen bei Facebook sowie tägliche kurze Informationssuche bei Google reichen meistens ein Gigabyte als UMTS Flatrate

  • Wer öfters Anhänge runterlädt, Fotos bei Facebook anschaut und hochlädt und extensiv täglich nach Informationen im Internet sucht, sollte auf eine UMTS Flatrate mit mindestens 2 bis 3 Gigabyte Datenvolumen im Monat zugreifen

  • Wird von einer Drosselung beim Mobilfunkbetreiber gesprochen, so droht eine Begrenzung der Geschwindigkeit trotz Flatrate von bis zu 7,2 Mbit/s via HSDPA auf 64 Kbit/s (GPRS-Niveau)

  • Sehr günstige Datentarife als UMTS Flatrate bieten oft keine volle Geschwindigkeit an. Achten Sie auf mindestens 1 Mbit/s

  • UMTS-Flatrates verbieten oft die Nutzung von VoIP wie z.B. Skype



Wer über einen Mobilfunk-Discounter auf Prepaid Basis telefoniert, sollte gar nicht erst lange überlegen zu einem Vertrag zu wechseln. Denn für die private normale Nutzung des mobilen Internets reichen ein Gigabyte aus, die für rund 7-10 Euro im Monat als Prepaid Flatrate erhältlich sind. Im Vergleich sind diese Prepaid Datentarife auch relativ günstig. Vorsichtig mit UMTS Prepaid Flatrates sollten Geschäftsleute sein, die größere Datenvolumen über das mobile Internet verschicken. Bei einer Drosselung kann das schnell zum Ärgernis werden, weshalb evt. auf einen Mobilfunkvertrag ausgewichen werden sollte mit einer zubuchbaren Option im Falle einer Überschreitung des gebuchten Datenvolumens, um so eine Drosselung zu umgehen.
Interessant sind auch sogenannte UMTS Tagesflatrates ohne Vertrag. Besonders für diejenigen, die auf Geschäftsreise sind oder einen langen Tag während einer Zugreise verbringen müssen. Tagesflatrates via UMTS zeigen im Preisvergleich Kosten zwischen 2 und 3 Euro und beinhalten meist 500-1000 MB Datenvolumen. Manche Anbieter bieten für diese UMTS Tagesflatrates die volle Geschwindigkeit von HSPDA mit bis zu 7,2 Mbit/s, doch auch hier kommt man um eine Drosselung nicht umher.