Let’s Dance: Maite Kelly hat gewonnen

Tanzen, tanzen, tanzen, lautete das Motto bei der RTL-Show „Let’s Dance“, bei der Promis zeigen konnten, was sie drauf haben. Im Finale von Let’s Dance 2011 fanden sich Maite Kelly und Moritz A. Sachs. Beide waren bei Let’s Dance verdammt gut, doch schließlich konnte sich Maite Kelly mit einem Punkt Vorsprung zum Sieg tanzen.

Maite Kelly und ihr Tanzpartner Christian Polanc haben bei „Let’s Dance“ 2011 gewonnen. Die beiden haben für ihre Tänze neben den meisten Anrufen von Zuschauern auch die beste Bewertung von der Jury erhalten. Sie konnten mit ihrem Lieblingstanz, einem Jurytanz sowie einem Freestyle-Tanz im Finale von Let’s Dance überzeugen. Das Tanzpaar ist bereits in den vergangenen Folgen positiv aufgefallen und galt als Favorit.

Die Let’s Dance Jury, bestehend aus Roman Frieling, Harald Glööckler, Motsi Mabuse sowie Joachim Llambi vergab an Maite Kelly und ihren Tanzpartner 113 Punkte. Für die Tanz-Performance von Moritz A. Sachs und seiner Tanzpartnerin Melissa Ortiz-Gómez gab es 112 Punkte.

Zu Beginn des Finales von Let’s Dance begannen Moritz A. Sachs und seine Tanzpartnerin Melissa Ortiz-Gomez mit dem Jurytanz: „That’s The Way I Like It“. Dafür erhielten sie von der Jury 36 Punkte. Maite Kelly und Tanzpartner Polanc schafften mit einem Quickstep zu „Bei Mir Bist Du Schön“ lediglich 35 Punkte.

Anschließend folgte der Lieblingstanz: Sachs und Ortiz-Gomez wählten den Wiener Walzer, zum Titel „Stop“ und bekamen von der Jury 38 Punkte. Kelly und Polanc erhielten mir einem Paso Doble zu „Habanera“ 39 Punkte.

Der letzte Tanz war ein Freestyle: Sachs und seine Partnerin tanzten zu einem Queen-Medley und kassierten 38 Punkte, Kelly und Polanc erhielten für einen Moulin-Rouge-Medley 39 Punkte.