Cheryl Cole bei „X-Factor“ rausgeflogen

Das war für die britische Sängerin Cheryl Cole ein kurzes Intermezzo: Erst vor drei Wochen wurde bekannt, dass Cole als Jurorin bei der amerikansichen Ausgabe von „X-Factor“ zum Einsatz kommt. Doch anscheinend war das eine falsche Entscheidung: Cheryl Cole soll von Nicole Scherzinger ersetzt werden. War Cheryl Cole zu britisch für die Amis?

Cheryl Cole sollte als Jurymitglied bei der US-Talentshow „X-Factor“ auftreten, doch nun soll die Britin die Show wieder verlassen, berichtet „Tmz.com“. Offizielle Gründe über das Ausscheiden von Cheryl Cole bei X-Factor gibt es nicht. Dennoch nutzen die Medien diese Gelegenheit, um zu spekulieren: Angeblich ist Cole ihr britischer Akzent zum Verhängnis geworden.

Ein Insider verriet gegenüber „Us Weekly“: „Sie ist nicht mehr bei der Show dabei. Alle sind baff, das kam völlig aus dem Nichts. Sie hatte schon zahllose Proben. Chefjuror Simon Cowell hat damit nichts zu tun.“ Nicht nur sprachlich passte Cheryl Cole und die US-Version von X-Factor nicht zusammen. Auch hätte Cole extremes Heimweh gehabt, will ein anderer Insider der britischen Sun verraten haben: „Es hat nicht funktioniert. Sie möchte zurück nach England. Sie hat genug.“ Nun soll Cheryl Cole von der Ex-„Pussycat Dolls“-Frontfrau Nicole Scherzinger ersetzt werden.

Erst vor drei Wochen wurde bekannt, dass Cheryl Cole die neue Jurorin der us-amerikanischen Castingshow X-Factor wird. Sie selbst freute sich sehr auf den neuen Job: „Ich liebte die britische Ausgabe und mit allen Talenten, die es in den USA gibt, bin ich einfach sicher, dass wir jemanden unglaublich besonderen finden werden. Ich kann den Show-Beginn nicht erwarten.“ Doch das war dann wohl eine kurze Karriere.