Herzogin Kate zeigt sich nach der Geburt

Vor sechs Wochen brachte Herzogin Kate ihren Sohn auf die Welt, am Freitag zeigte sich die Frau von Prinz William das erste Mal nach der Geburt wieder in der Öffentlichkeit. Eigentlich sollte Kate erst am 12. September wieder einen offiziellen Termin wahrnehmen, doch spontan begleitete sie ihren Mann zur Eröffnung eines Marathons.

Herzogin Kate hat ihren ersten offiziellen Termin nach der Geburt von Söhnchen George absolviert. An der Seite von ihrem Mann, Prinz William, zeigte sich die 31-Jährige um den Ultra-Marathon in auf der walisischen Insel Anglesey zu eröffnen. Der Auftritt der jungen Mutter war ganz spontan, erst am Freitagmorgen verkündete der Palast, dass die Herzogin ihren Mann gebleiten wird. Am Nachmittag stand bereits der Termin an.

Eigentlich wollte sich Kate bis zum 12. September mit öffentlichen Verpflichtungen Zeit lassen. Acht Wochen nach der Geburt soll Kate mit William am Festakt einer Stiftung zum Schutz wilder Tiere teilnehmen. Doch nun entschied sie sich, auf Anglesey bereits wieder in die Öffentlichkeit zu treten. Der Grund dafür könnte sein, dass sich das junge Paar der Region sehr verbunden fühlt. Hier fanden William und Kate ihr erstes gemeinsames Zuhause. Der Thronfolger ist als Rettungspilot in Wales stationiert und mietete mit Kate ein Bauernhaus an. Doch bald endet Williams Einsatz, er wird versetzt. So werden die Royals die Insel verlassen. „Wir werden es beide schrecklich vermissen. Es war unser erstes gemeinsames Zuhause und wird immer ein unglaublich besonderer Ort für uns bleiben“, erklärte der Prinz kürzlich auf einer Landwirtschaftsschau. Vermutlich wollte Kate mit dem Auftritt am Freitag verdeutlichen,  wie sehr ihr Anglesey am Herzen liegt.

Für den Nachwuchs war derweil auch gesorgt. Prinz George blieb zu Hause, die Mutter von Kate übernahm das Babysitten. „Es geht ihm sehr gut. Er schläft momentan“, verriet die Herzogin gegenüber der „Daily Mail“ am Rande des Marathons. Kate und William machten einen sehr entspannten Eindruck und die Figur der jungen Mutter war auch schon wieder in top Form.