Elvis Presley – Der „King“ auf 25-Cent-Münzen

Ist das Gestalten von amerikanischen Münzen nicht strafbar? Richtig, dennoch drücken die US-Behörden zum 25. Todestag von Elvis Presley ein Auge zu. „King“-Porträts werden George Washingtons Kopf auf einigen 25-Cent-Stücken in den USA überdecken.

US-Behörden weisten scharf darauf hin, dass ein Eingriff an amerikanischen Münzen strafbar sei. Doch sie „wüsste von keinem Staatsanwalt, der dies als Straftat verfolgen würde„, wie Tim Viertel mitteilte. Bei dem Farbporträt soll es ganz offensichtlich sein, dass es um keine Fälschung geht.

Ein Stopp der Jubiläumsaktion wäre sowieso kaum noch zu erreichen, da die Produktion bereits angelaufen ist, wie die Elvis Presley Enterprise mitteilten. Garantiert sei: Fans und Sammler werden die inoffiziellen Gedenkmünzen zum 25. Todestag des „King“ im Sommer ohnehin aus dem Verkehr ziehen.