Jennifer Lopez – lesbischer Gastauftritt in Sex and the City?

Die Gerüchteküche um die US-Serie “Sex and the City” brodelt stark in letzter Zeit. Da zwei der Hauptdarstellerinnen, Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon (in der Serie bekannt als Carrie und Miranda) zurzeit schwanger sind, ist die Zukunft der Serie weiterhin noch ungeklärt.
Dennoch verhandeln die Produzenten scheinbar schon mit Prominenten, die mit Gastauftritten in der Sendung die Quoten erneut steigen lassen sollen. Nachdem Britney Spears Gerüchte um einen solchen Auftritt dementierte, scheint nun die 32-jährige Latin Diva Jennifer Lopez mit den Machern zu verhandeln, zwar lehnt sie solche Gastauftritte normalerweise stets ab, für Sex and the City würde die gebürtige New Yorkerin jedoch eine Ausnahme machen: „Ich bin ein New Yorker Mädchen und habe genau diese Situationen erlebt und Erfahrungen gemacht, die in der Serie gezeigt werden“ wird sie von der Zeitung Daily Star zitiert.

Lopez soll als Freundin der nicht gerade verklemmten Samantha (Kim Cattrall) auftreten und eine lesbische Sexszene mit dieser drehen, um ihr dann später den Freund auszuspannen.

Die durch ihren provokanten Namen schon auf Anhieb auffallende Serie, die auf Pro Sieben nun schon seit über einem Jahr läuft, verspricht also weiterhin spannend zu bleiben.

Laut NGZ-Online hat eine Umfrage im Auftrag der ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Media ergeben, dass die Sendung sowohl bei Frauen als auch bei Männern sehr beliebt ist: Bei Frauen vor allem weil der vermittelte New Yorker Lebensstil ihnen imponiert, und bei Männern weil sie es beneidenswert finden so offen und ungezwungen über Sex zu reden. Außerdem gefällt vielen Männern die Kombination aus Comedy und Sex, die diese Sendung ausmacht.