Madonna – Kommt nun eine Verfilmung ihres Lebens?

Man sollte meinen, dass Madonna nach den miserablen Kritiken, die ihr neuester Film „Swept Away“ schon vor dem Start einstecken musste (LifeGo.de berichtete), vom Filmgeschäft etwas Abstand nehmen würde – mal abgesehen vom neuen James Bond Film natürlich, in dem sie ja auch nur in einer Nebenrolle mitwirkt.

Es scheint jedoch genau andersherum zu sein, so schreibt die 44-jährige Diva nach Aussagen der britischen „Sun“ zufolge, zurzeit wieder an einem neuen Script: „Es geht um ein Mädchen, dass sagenhaft berühmt ist, und wie verrückt und krank ihr Leben deshalb ist“ zitiert man die Pop-Queen, und lässt sie hinzufügen, dass das Mädchen nicht sehr angesehen ist.

Dass dies ein wenig an die Musikerin selber erinnert, ist durchaus beabsichtigt, Madonna möchte den Film mit Szenen aus ihrem Leben versehen und es soll auch ein gewisser Anteil an Humor enthalten sein. Hauptsächlich soll es aber um die „Absurdität des Ruhms“ gehen.

Fragt sich nur wieso sie die Regie nicht von ihrem Ehemann Guy Ritchie führen lässt, sondern das komplett selbst in die Hand nehmen will – ob sie von „Swept Away“, der von Guy gedreht wurde, wohl doch nicht so begeistert ist wie sie vorgibt…?