Agatha Christie: 120. Geburtstag

Die britische Schriftstellerin Agatha Christie wäre heute 120 Jahre alt geworden. Mit 66 Kriminalromanen gilt Christie als erfolgreichste Kriminalautorin der Welt. Nach der Bibel wurden ihre Bücher am meisten verkauft. Am 12. Januar 1976 starb Agatha Christie an einem Schlaganfall.

Zum 120. Geburtstag von Agatha Christie geht eine Legende durch die Medien: Denn die britische Schriftstellerin Agatha Christie ist die erfolgreichste Kriminalautorin aller Zeiten. Mit 66 Kriminalromanen wie etwa „Das fehlende Glied in der Kette“, „Ein gefährlicher Gegner“, „Alibi“ oder auch ihr letzter Roman „Alter schützt vor Scharfsinn nicht“ wurde sie weltweit berühmt und verkaufte schätzungsweise über zwei Milliarden Bücher. Insbesondere ihre berühmtesten Schöpfungen, der belgische Detektiv Hercule Poirot mit seinem Freund Hastings und die altjüngferliche Miss Marple sind sogar heutigen Generationen bekannt.

Neben den Kriminalromanen wurde Agatha Christie auch für ihre zahlreichen Kurzgeschichten und Bühnenstücken geehrt.

Nicht nur die literarische Karriere von Christie war vielfältig, sondern auch ihr Privatleben: Im Jahr 1914 heiratete sie Archiball Christie. Die beiden bekamen im Jahr 1919 die gemeinsame Tochter Rosalind Margaret Clarissa. Ihr Ehemann ging fremd, Agatha verschwand für mehrere Tage und sorgte für Aufsehen. Die Ehe wurde kurze Zeit später geschieden. Ihr neues Liebesglück fand Christie in dem 14 Jahre jüngeren Archäologen Max Mallowan, die sie auf ihrer Reise im Nahen Osten kennenlernte. Auf seinen Ausgrabungen im Nordirak und in Syrien unterstützte sie ihn tatkräftig und trug finanziell die Restaurierung prähistorischer Keramiken und der Fotodokumentation der Funde.

Am 12. Januar 1976 starb Agatha Christie im Alter von 85 Jahren an einem Schlaganfall. Heute wäre Agatha Christie 120 Jahre alt geworden.