Ashton Kutcher ist bestbezahlter Serienstar

Ashton Kutcher tritt nicht nur in die Fußstapfen von Charlie Sheen, sondern ist auch auf dem Weg sein Kontostand an die des ehemaligen „Two and a Half Men“ anzupassen. Seit Ashton Kutcher die Hauptrolle in der Erfolgsserie „Two and a Half Men“ übernommen hat, ist er der bestbezahlteste Serienstar. Noch ist der Schönling jedoch noch nicht an das Einkommen von Charlie Sheen angelangt.

Ashton Kutcher soll 700.000 US-Dollar pro gedrehter Folge von „Two and a Half Men“ bekommen, so die „New York Post“. Damit verdient er noch lange nicht so viel wie sein Vorgänger: Charlie Sheen soll zwischen 1,2 und 2 Millionen US-Dollar pro Folge verdient haben. Dennoch ist der 33-Jährige damit der aktuell bestbezahlte Serien-Star.

Die Fans der Serie „Two and a Half Men“ warten gespannt darauf, wie sich Ashton Kutcher schlagen wird – ob er versuchen wird Charlie Sheen zu imitieren oder sein ganz eigenes Ding drehen wird. Zumindest hat Kutcher bisher kaum Kontakt zu Sheen gehabt, wie er in einem Interview mit dem Magazin „Details“ verriet. So habe der 33-Jährige seinen Vorgänger Charlie Sheen noch nie persönlich getroffen. Der Skandal-Schauspieler habe ihm aber via Twitter Glückwünsche geschickt und ihm alles Gute für seine Rolle gewünscht.

Sein Debüt als liebeskranker Milliardär bei „TaaHM“ wird Ashton Kutcher am 19. September haben – allerdings erstmal nur in den USA. Charlie Sheen wird bei „Two and a Half Men“ den Serientod erleiden.