Nacktbilder von Lindsay Lohan im Playboy

Die Schauspielerin Linday Lohan wird für das Männermagazin Playboy die Hüllen fallen lassen. Die Nacktfotos von der Blondine kündigte der Playboy-Gründer höchstpersönlich an. Zudem verriet er, dass er die Fotos von Lohan sehr stilvoll finde. Lohan werde Ende Dezember die Januar-Ausgabe vom Playboy zieren.

Lindsay Lohan ist derzeitig nahezu wöchentlich in den Schlagzeilen: Gerichtsverhandlungen, Party, Sozialstunden aber auch Business: Wie Hugh Hefner nun mitteilte, wird sich Lindsay Lohan für den Playboy völlig nackt zeigen. Angeblich soll Lindsay Lohan für die Nacktbilder über 750.000 Dollar Vergütung erhalten haben, berichtet TMZ. Die Verhandlungen waren dabei zäh, schließlich mussten die Konditionen für die Playboy-Nacktfotos von Lindsay Lohan zwischen Gerichtsterminen und Sozialstunden koordiniert werden.

Wie der Playboy-Gründer dem Insider-Magazin mitteilte, seien die Fotos sehr stilvoll und ziehen eine Verknüpfung zum Hollywood-Sexsymbol Marilyn Monroe.

Zwar habe Hugh Hefner vor der Zusammenarbeit mit Lindsay Lohan Bedenken gehabt. Doch sei schließlich alles gut gelaufen, gab der Playboy-Chef zu. Lindsay Lohan werde Ende Dezember in der Januar-Ausgabe vom Playboy nackt zu sehen sein.