Heftiger Streit zwischen Justin Bieber und Selena Gomez

Das einst vorbildliche Teenie-Paar aus USA ist getrennt: Justin Bieber und Selena Gomez haben ihre treuen Fans schwer enttäuscht. Um der Liebe eine neue Chance zu geben, wollten die beiden sich in einem Restaurant aussprechen. Das das endete in einem heftigen Streit.

Laute öse Worte und aggressive Gesten: So endete der Versuch von Justin Bieber und Selena Gomez, sich in dem Restaurant Encino in der Nähe von Los Angeles zu versöhnen. Denn seit paar Wochen ist das Teenie-Paar getrennt. Doch statt einem Liebes-Comeback oder der Vereinbarung, Freunde zu bleiben, endete das Treffen in einem heftigen Streit, berichtet tmz.

Ganze 10 Minuten haben es Justin und Selena in der Sushi-Bar Yamato ausgehalten. Anschließend hat Selena das Lokal schreiend verlassen – sie war anscheinend wütend auf Justin Bieber. Hat ihr vielleicht klar machen wollen, dass es kein Liebes-Comeback gab? Oder ist Selena bereits wütend zu dem Treffen erschienen, weil Justin Bieber noch vor paar Tagen mit dem Victoria’s Secret Model Barbara Palvin geflirtet hat?

Jedenfalls fuhr Justin seiner Ex-Freundin hinterher, um die Situation zu klären. Bevor Selena in ihr Haus ging, zeigte sich ihrem Ex noch den Mittelfinger, wollen Paparazzi gesehen haben. Was danach passiert ist, ist nicht klar. Denn die US-Berichte widersprechen sich: Während die einen erfahren haben wollen, dass Selena ihren Ex doch noch ins Haus gelassen hat, behaupten andere Blätter, Justin Bieber habe vor der Haustüre von Selena geschlafen. Jedenfalls ist Justin mit seinem weißen Ferrari erst am Samstagmorgen von Selenas Grundstück weggefahren, berichtete TMZ.