Halle Berry arbeitet trotz Schwangerschaft

Halle Berry ist derzeit hochschwanger. Die Schauspielerin und ihr Mann Olivier Martinez freuen sich auf ihr erstes gemeinsames Kid und sind über glücklich. Beruflich kommt die Schwangerschaft jedoch nicht ganz so passend für Berry, denn die 46-Jährige drehte noch bis vor kurzem für den neuen  „X-Men“-Film. Wegen des Babybauchs mussten viele Szenen mit Halle geschnitten werden.

Stolz präsentiert Halle Berry ihren wachsenden Babybauch. Für die Schauspielerin und ihren Mann Olivier Martinez ist es das erste gemeinsame Kind und beide freuen sich sehr über den Nachwuchs. Doch so schön die Schwangerschaft für Halle auch ist, beruflich kommt sie nicht ganz so gelegen. Denn die 46-Jährige spielt im siebten Teil der Comic-Verfilmung von „X-Men“ wieder die Superheldin „Storm“.

„Ich war nicht so viel im Film, wie ich es eigentlich hätte sein sollen“, erklärt Berry im Interview mit dem britischen Magazin „Total Film“. „Mein stetig wachsender Bauch war eine ständige Herausforderung. Ich musste mich immer mehr einschränken, so dass die Rolle wegen meiner überraschenden Schwangerschaft sehr anders ist, als sie hätte sein können“, beschreibt die werdenden Mutter die Probleme mit dem Babybauch. Der Film soll in Deutschland im Frühjahr 2014 starten.

Doch Halle kann alledem auch etwas Positives abgewinnen: „Ich habe mit den Jahren gemerkt, dass es wichtig und nötig ist, die Arbeit nicht mit nach Hause zu bringen“. Dadurch dass Berry sehr früh mit ihren Szenen abgedreht war, hatte sie viel mehr Zeit für ihre kleine Tochter Nahla, fünf. Am Dienstag verbrachten Mutter und Tochter einen Tag im Vergnügungspark der Universal Studios in Kalifornien. Bald bekommt Nahla ein Geschwisterchen, dann muss sie sich die Aufmerksamkeit ihrer Mutter teilen.