Gwyneth Paltrow: Erster öffentlicher Auftritt nach der Trennung

Nach der Trennung von Chris Martin zog sich Gwyneth Paltrow für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurück. Sie nahm sich Zeit für ihre Freunde und machte Urlaub, doch jetzt fordert der Job die 41-Jährige wieder. Gwyneth machte  für ihr Kochbuch „It’s All Good“ und ihre Webseite „goop.com“ Werbung in Hong Kong.

Die Trennung von Gwyneth Paltrow und Chris Martin liegt knapp vier Wochen zurück. Seitdem zog sich die Schauspielerin aus der Öffentlichkeit zurück um sich mehr Zeit für ihr Privatleben zu nehmen. Gwyneth machte Urlaub, verbrachte Zeit mit ihren Freunden und ging gerne mit ihren Single-Freundinnen aus. Doch jetzt zeigte sich die Schauspielerin wieder offiziell vor den Kameras.

Für einen Promotion-Job für ihr Kochbuch „It’s All Good“ und die eigene Homepage „goop.com“ reiste Gwyneth nach Hong Kong in das „Landmark Mandarin Oriental“ Hotel. Auf Instagram teilte die 41-Jährige ein Foto auf dem sie neben einem Plakat zu sehen ist, das sie selbst lebensgroß zeigt. Doch ihre Miene sieht nicht entspannt aus. Ihr Gesichtsausdruck war eher angespannt, man merkte Gwyneth an, wie unangenehm ihr die Situation zu sein scheint. Vielleicht ahnte Paltrow das auf der Pressekonferenz auch unbequeme Fragen aufkommen werden.

So wurde Gwyneth auf ihre finanzielle Situation angesprochen. Mit ihrer Lifestyle-Webseite soll sie angeblich 870.000 Euro Miese gemacht haben. Diese Gerüchte dementierte der Hollywood-Star allerdings vehement. „Diese Zahlen basieren auf Akten von vor Jahren, deshalb sollten Sie nicht alles glauben, was sie lesen“, zitiert die „South China Morning Post“ die Schauspielerin. Nicht ganz so auskunftsfreudig war Gwyneth, als es um das Thema Trennung ging. Fragen zu ihrem Ex Chris Martin und die gescheiterte Ehe ignorierte Paltrow eisern. Das einzige Statement zu dem Beziehungsende gaben die Noch-Eheleute am 28. März auf ihrer Homepage. Dort hieß es man habe sich „bewusst entpaart“. Weitere Details zur Trennung sind noch nicht bekannt.