Scarlett Johansson bringt Tochter zur Welt

Scarlett Johansson ist Mutter einer Tochter geworden. Wie die Schauspielerin von einem Pressesprecher bestätigen ließ, kam das Mädchen, das den Namen Rose Dorothy trägt, in New York zur Welt. Es ist das erste Kind für Scarlett und ihren Verlobten Romain Dauriac. Das Promi-Paar möchte den Nachwuchs allerdings erst mal aus der Öffentlichkeit heraus halten.

Wie mehrere US-Medien berichten, hat Scarlett Johansson ihr Baby zur Welt gebracht. Die Schauspielerin hat sich nie zu ihrer Schwangerschaft geäußert, den Baby-Bauch konnte die 29-Jährige allerdings zum Schluss nicht mehr verstecken. Vater des Kindes ist der französische Journalist Romain Dauriac. Für beide ist es das erste Kind.

Über einen Pressesprecher ließ das Paar verlauten, dass es Mutter und Kind gut gehe, und auch der Name des Mädchens wurde bekannt gegeben. Rose Dorothy heißt der Nachwuchs und kam in New York zur Welt. Weiter hieß es, dass die frisch gebackenen Eltern ihr Baby erst mal aus der Öffentlichkeit raus halten wollen.

Scarlett und Romain leben selbst sehr zurückgezogen in Paris. Johansson zog erst vor kurzem zu Dauriac nach Frankreich, um dem Presserummel in Hollywood zu entgehen. Seit September 2013 sind beide verlobt, wann die Hochzeit stattfinden soll, ist noch unbekannt.

Im Frühjahr äußerte sich Scarlett über ihre Vorstellungen Mutter zu sein. „Ich möchte in der Lage sein, alles zu haben. Egoistischerweise“, so Johansson gegenüber dem „Wall Street Journal Magazine“ im März. „Es muss eine Welt existieren, in der ich den Spagat schaffen kann. In der ich eine Familie gründen und auch einen Film pro Jahr drehen, selbstständig arbeiten, Dinge entwickeln und Theater spielen kann“. Wie sich für die ehemals „Sexiest Woman Alive“ Familie und Beruf unter einen Hut bringen lässt, wird sich in Zukunft zeigen.